zur Navigation zum Inhalt
Foto: Privat
Prof. Dr. Günther Grabner
 
Augenheilkunde 8. April 2013

Barraquer Award für Günther Grabner

Prof. Dr. Günther Grabner erhielt den  "Barraquer Award" im Rahmen der gemeinsamen Jahrestagung der International Society of Refractive Surgery (ISRS) und der AAO in Chicago.

Der Vorstand der Österreichischen Ophthalmologischen Gesellschaft gratuliert dem Mediziner: Diese Auszeichnung ehrt einen Mediziner, der im Laufe seiner Karriere einen signifikanten Beitrag auf dem Gebiet der Refraktiven Chirurgie geleistet hat, so wie der Namensgeber der Auszeichnung, José I. Barraquer, MD – einer der „Gründerväter“ der Refraktiven Chirurgie.



Im Jahre 1974 promovierte Dr. Grabner an der Medizinischen Universität Wien und trat im Mai 1975 an die 2. Universitäts-Augenklinik in Wien ein, an welcher er bis zu seiner Berufung als Ordinarius an die Augenklinik in Salzburg, im Jänner 1993, tätig war.

Er ist Gründer der ersten Österreichischen Hornhaut-Bank an dieser Wiener Klinik (1977). Im Jahre 1981/82 war er als “Research Fellow” an der Francis I. Proctor Foundation der University of California, San Francisco, im Bereich der Hornhaut- und Uveitisforschung tätig. Nach seiner Rückkehr nach Wien gründete er die Hornhaut- und die Uveitisambulanz der Klinik, wurde 1983 habilitiert und 1990 zum außerordentlicher Professor ernannt.

Er hat mehr als 250 wissenschaftliche Publikationen verfasst, mehr als 300 Vorträge im In- und Ausland, zahlreiche Operationskurse an der Klinik mit internationaler Teilnehmerschaft gehalten und und im Laufe der Jahre mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik habilitiert. Er ist in mehreren Vorständen von Gesellschaften und Journals (ÖOG, ESCRS, JRS, JCRS, Klin. Mbl., Spektrum der Augenheilkunde...) engagiert und Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Vereinigungen, u.a. der Europäischen Akademie für Wissenschaft und Kunst, der Salzburger Ärztegesellschaft, der DOG, SOE, ISRS, ESCRS, ARVO, KPro Study Group.

Seine Interessensgebiete sind: Refraktive Operationstechniken (derzeit KAMRA, INTACS, Verisyse-IOL), Linsen-Chirurgie (multifokale. torische, akkomodierende Linsen), fs-Laser-Cataract-Chirurgie, rekonstruktive Hornhaut-Chirurgie, Keratoprothesen, Glaukomvorsorge und spezielle Operationstechniken, experimentelle Ophthalmologie und Epidemiologie.

Dr. Grabner erhielt den ‘Barraquer Award’ im Zuge einer speziellen Zeremonie bei der Jahresversammlung der ISRS in Chicago, Illinois, mit einer Laudatio von Francis Price (Foto).

Die ‘International Society of Refracting Surgery’ (ISRS) ist ein Partner der ‘American Academy of Ophthalmology (AAO)', und weltweit die führende Organisation für refraktive Chirugen, mit über 2300 Mitgliedern aus über 80 Ländern. Um mehr über die neuesten klinischen und Forschungsentwicklungen in den Bereichen refraktiven Chirurgie, Hornhaut- und Linsenchirurgie zu erfahren, besuchen Sie bitte www.isrs.org.

Die ‘American Academy of Ophtalmology’ ist die größte Vereinigung von Augenärzten und Chirurgen – „Eye M.D.s“ – mit mehr als 32.000 Mitgliedern weltweit. Für mehr Information besuchen Sie bitte www.aao.org .

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben