zur Navigation zum Inhalt
Foto: Rainer Berson
Bundesminister für Gesundheit Alois Stöger mit den Rote-Nasen-Clowns des Karawanen-Orchesters
 
Menschen & Taten 17. April 2012

Einzigartiges Clownprogramm in Österreich

Die Rote-Nasen-Clowndoctors und Schirmherr Gesundheitsminister Alois Stöger präsentierten im März 2012 das Karawanen-Orchester. Es ist das erste Clownprogramm in Österreich, das speziell auf die Bedürfnisse von mental und mehrfach behinderten Kindern und Jugendlichen ausgerichtet ist.

Das clowneske Musiktheater besteht aus drei Clowns, die in heil- und sonderpädagogischen Einrichtungen von „Oase zu Oase“ ziehen und ihren Besuch spe-ziell auf die Bedürfnisse von mental und mehrfach behinderten Kindern ausrichten. Die Clowns – alle ausgebildete Künstler – konzentrieren sich bei ihrer Vorstellung auf die Aufnahmefähigkeit und die Emotionen ihrer jungen Zuseher und sprechen sie auf vielfältige Weise an: mit Musik, farbenfrohen Requisiten, vielen Geräuschen und natürlich mit dem Spiel und der Figur des Clowns. Insgesamt gibt es nun sechs Rote-Nasen-Programme: ein Kinderprogramm auf Kinderstationen, ein Seniorenprogramm in geriatrischen Einrichtungen, ein Rehabilitationsprogramm in Rehazentren, der Circus Patientus, ein Zirkusprogramm von und mit Langzeitpatienten, dazu Clownambulanzen, die soziale und medizinische Einrichtungen besuchen, bei denen es kein regelmäßiges Programm gibt, und das Karawanen-Orchester für behinderte Kinder.

Mehr zum Thema unter:

www.rotenasen.at

www.rednoses.eu

 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben