zur Navigation zum Inhalt
Foto: SeneCura
v.l.n.r. Bürgermeister a.D. Klaus Senftner, Anton Kellner, Franziska Graf (beide Mitglieder der Geschäftsleitung SeneCura), Landesrat Dr. Peter Rezar, Prof. Rudolf Öhlinger, Geschäftsführer SeneCura, und Bürgermeisterin Dr. Gabriele Nabinger.
 
Menschen & Taten 21. März 2012

Erste Neuroreha-Klinik im Burgenland

SeneCura, der größte private Pflegeheimbetreiber Österreichs, eröffnet in enger Kooperation mit dem Land Burgenland in Kittsee das erste neurologische Reha-Zentrum mit Gesundheitshotel und schließt damit eine wichtige Versorgungslücke.

Die betroffenen Burgenländer müssen nun nicht mehr nach Niederösterreich oder Wien reisen, sondern finden ein modernes, sehr gut ausgestattetes Zentrum direkt vor ihrer Haustüre. Die Patienten werden in der Reha-Klinik von einem multidisziplinären Ärzte-, Pflege- und Therapeutenteam rund um die Uhr betreut und sanft wieder in den Alltag zurückgeführt. Die ärztliche Leitung hat der Neurologe und Psychiater Prim. Dr. Berthold Kepplinger inne, der 27 Jahre lang die Neurologie in Mauer und neun Jahre die Neurologie in Amstetten geleitet hat und von 2001 bis 2011 ärztlicher Direktor am Landesklinikum Mauer war. Neben der optimalen Betreuung und Ausstattung des Zentrums bildet der Standort aber auch einen wichtigen Wirtschaftsfaktor: rund 100 neue Jobs werden für die Region geschaffen und auch die Lieferanten sollen regional beauftragt werden.

SeneCura/KK, Ärzte Woche 12 /2012

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben