zur Navigation zum Inhalt
Foto: Foto: Medizinische Universität
Prof. Dr. Zoran Culig ist neuer Präsident der Europäischen Sektion für Urologische Forschung (ESUR).
 
Menschen & Taten 6. März 2012

Ehrenvolle Anerkennung für Innsbrucker Wissenschaftler

Prof. Dr. Zoran Culig, renommierter Molekular-Pathologe und Prostatakarzinomforscher an der Medizinischen Universität Innsbruck, wurde in Paris zum Präsidenten der Europäischen Sektion für Urologische Forschung (ESUR) gewählt.

Damit erfährt der urologische Forschungsstandort Innsbruck eine weitere eindrucksvolle Bestätigung. Als Sektion der Europäischen Organisation für Urologie (EAU) ist die ESUR für die Entwicklung und Förderung der urologischen Grundlagen- wie auch der klinisch relevanten Forschung in Europa verantwortlich. Die Wahl von ao. Prof. Zoran Culig zum Präsidenten der international tätigen Gesellschaft fußt nicht zuletzt auf dem Renommee der in Innsbruck erbrachten Forschungsleistungen zur Entstehung und Therapie des Prostatakarzinoms.

MedUni Innsbruck/KK, Ärzte Woche 10 /2012

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben