zur Navigation zum Inhalt
Foto: CCC
Prof. Dr. Gabriela Kornek ist Kursleiterin des Basiskurses Krebswissen und stellvertretende Leiterin der Universitätsklinik für Innere Medizin I, CCC Wien. Foto: CCC
 
Menschen & Taten 24. Oktober 2011

Erste „Krebs-Schule“ Österreichs

Am 2. November 2011 eröffnet eine Schule der anderen Art. Die Cancer School des Comprehensive Cancer Centers (CCC) Wien – Gesundes Wissen für die Öffentlichkeit startet für Nichtmediziner mit einem besonderen Fortbildungsprogramm.

In dieser Schule sollen neue Wege der Erwachsenenbildung zu Gesundheit und Krankheit entwickelt und angeboten werden. Dabei werden vor allem die Grundbegriffe zum Thema Krebserkrankungen erklärt – von der Früherkennung über die Diagnose bis zur Therapie.

Ein weiteres Ziel des Kurses ist, die in der Onkologie wichtigen Fachgebiete und ihre Aufgaben vorzustellen. Der Kurs wurde entwickelt für Erwachsene, Krebspatienten, ihre Angehörigen und Menschen, die sich für eine dieser Gruppen einsetzen bzw. mit ihnen arbeiten. An sechs aufeinander folgen Abenden (Beginn: 2. November) werden Vorträge gehalten und Diskussionen geführt.

Kursleiterin ist Prof. Dr. Gabriela Kornek, stellvertretende Leiterin der Universitätsklinik für Innere Medizin I, CCC Wien und Präsidentin der Patienten-Organisation „Leben mit Krebs“. Als Vortragende stehen Professoren des Comprehensive Cancer Centers zur Verfügung, der Einrichtung, die alle im Bereich der Krebsheilkunde Arbeitenden, Forschenden und Lehrenden von AKH und MedUni Wien umfasst. Anmeldeschluss ist der 25. Oktober 2011.

Mehr zum Thema unter: www.cancerschool.at

 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben