zur Navigation zum Inhalt
 
Menschen & Taten 16. August 2011

Europäische Schmerzgesellschaft EFIC unter neuer Führung

 

Der Wiener Schmerzspezialist Prof. DDr. Hans-Georg Kress wurde zum neuen Präsidenten des europäischen Dachverbands der Schmerzgesellschaften EFIC (European Federation of IASP Chapters) bestellt. Ziel der EFIC ist es, die Schmerztherapie in Europa zu verbessern. Deshalb lud die Fachorganisation Anfang Mai rund 300 Akteure des Gesundheitswesens zum Symposium „Societal Impact of Pain (SIP)“ ins EU-Parlament ein, um über das weitreichende Ausmaß von chronischem Schmerz auf die gesamte Gesellschaft zu diskutieren und konkrete Aktivitäten festzusetzen. Zentrales Ergebnis der hochkarätigen Veranstaltung ist ein Forderungskatalog an die EU-Regierungen. Die „Road Map for Action“ soll Schmerz und seine Auswirkungen bei politischen Entscheidungsträgern sichtbarer machen und das Thema national sowie auf EU-Ebene auf die Agenda setzen. Als Organisator des Symposiums stellte sich das Unternehmen Grünenthal in den Dienst der Sache.

Mehr zum Thema unter: www.efic.org

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben