zur Navigation zum Inhalt
Foto: Unilever
v.l.n.r.: Prof. Dr. Walter Koller, ÖGHMP; Dr. Ariane Pietzka; Ing. Gerhard Gribl, Unilever
 
Menschen & Taten 5. Juli 2011

Österreichischer Hygienepreis 2011

Der von Unilever gestiftete Österreichische Hygienepreis wurde heuer an Dr. Ariane Pietzka von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) verliehen.

Pietzka hat ein Untersuchungsverfahren zur schnellen Typisierung von Listeria monocytogenes erarbeitet. Dadurch kann die für Risikogruppen (Immunschwache, Schwangere, Neugeborene) lebensbedrohliche Listeriose als solche schneller diagnostiziert und in der Folge effizienter behandelt werden. Der Preis wurde im Rahmen des 21. Dosch-Symposiums der Österreichischen Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin (ÖGHMP) in Bad Ischl überreicht.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben