zur Navigation zum Inhalt
Foto: Humanomed
Hausansicht Humanomed Kur- und Rehabzentrum Althofen, Kärnten.
 
Menschen & Taten 13. April 2011

Neues Service für Krebspatienten: Rehabilitationszentrum in Althofen

Als erste Rehabilitationseinrichtung in Österreich bietet das Humanomed Zentrum Althofen in Kärnten Rehabilitation für Krebspatienten mit einem Direktverrechnungsvertrag mit der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) an.

Der Leiter der neuen Abteilung im Reha-Zentrum Althofen in Kärnten, Prim. Prof. Dr. Dietmar Geissler, hat das Leistungsprofil für eine Onkologische Rehabilitation gemeinsam mit der PVA erarbeitet. Das Pilotprojekt ist zunächst auf drei Jahre fixiert und wird durch wissenschaftliche Untersuchungen begleitet. Die reguläre Aufenthaltsdauer pro Patient beträgt 21 Tage. Im Rahmen des Pilotprojekts wurden zunächst folgende kurativ behandelten Erkrankungen ausgewählt: kolorektales Karzinom, Mammakarzinom, gynäkologischer Tumor, Hodentumor, Lymphome und Lungenkarzinom. Behandelt werden auch Patienten nach Stammzelltransplantation. Die Onkologische Rehabilitation basiert auf drei Säulen: Behandlung organischer Defekte; Überdenken und, wenn nötig, Korrigieren des Lebensstils; psychische Stabilisierung. Ein interdisziplinäres Team aus Fachärzten unterschiedlicher Disziplinen, Psychologen, Therapeuten, Diätologen, Ergotherapeuten, Sportwissenschaftern und Pflegemitarbeitern legt nach einer umfassenden Aufnahmeuntersuchung das individuelle Therapieprogramm für jeden Patienten fest.

Mehr zum Thema unter: www.humanomed-consult.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben