zur Navigation zum Inhalt
 
Menschen & Taten 6. April 2011

Jedem sein persönliches Knie

Die orthopädische Abteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien unter der Leitung von Prim. Dr. Werner Anderl hat am 23. März 2011 die „MyKnee“-Ambulanz eröffnet. Durch diese Einrichtung setzt die Abteilung neue Standards in der Kniegelenksoperation.

Ein großes Augenmerk wird dabei auf die individuelle Anatomie eines je-den Patienten gelegt. Damit die Endoprothetik auch noch Jahre später keine Probleme bereitet, hat Anderl gemeinsam mit einer Firma für medizinische Gelenke die Methode „MyKnee“ entwickelt. Dabei kommt einer präzisen Planung vor der Operation besondere Bedeutung zu, die durchaus ökonomische Vorteile bietet. Die Operationszeit, so Anderl, ist durch die Vorbereitung außerhalb des Körpers wesentlich kürzer, sogar fast halbiert, und das Risiko von chirurgischen Ungenauigkeiten wird minimiert. Jeden Mittwoch werden in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr maximal sechs vorbestellte Patienten betreut und individuell auf die Operation vorbereitet. Mittlerweile kann die Abteilung mit der Operationsmethode „MyKnee“ die höchste Fallzahl Europas vorweisen – ein Beweis ihrer Erfahrung.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben