zur Navigation zum Inhalt
© Galina Barskaya / fotolia.com
 
Sportmedizin 20. März 2013

Moderate Läufer leben länger

Bis zu sechs Jahre erlaufen sich Jogger an Lebenszeit. Allerdings scheint sich eine U-förmige Beziehung zwischen Trainingsdauer und Sterblichkeit abzuzeichnen.

Zwar leben Jogger in der Regel länger als Nichtläufer, die besten Aussichten haben aber offenbar Läufer, die höchstens dreimal wöchentlich insgesamt 1 bis 2,4 Stunden in niedrigem Tempo unterwegs sind.

Für männliche wie weibliche Läufer errechneten die Autoren altersadaptiert ein um 44 Prozent reduziertes Gesamtmortalitätsrisiko. Nach Berücksichtigung von BMI, Rauchen, Alkoholkonsum etc. ergab sich für joggende Frauen ein um 40 Prozent und für Männer ein um 31 Prozent niedrigeres Sterberisiko. Der Gewinn an zusätzlicher Lebenszeit schwankte, je nachdem, welche Kofaktoren berücksichtigt wurden, zwischen 3,1 und 5,6 Jahren bei den Frauen und zwischen 2,6 und 6,2 Jahren bei den männlichen Joggern.     

Die Auswertung der Subanalysen zeigte, dass schon eine Laufzeit von unter einer Stunde pro Woche das Sterberisiko um 32 Prozent und von 1 bis 2,4 Stunden um 42 Prozent reduziert. Doch dann drehte sich die Kurve: Bei Trainingszeiten zwischen 2,5 und 4 Stunden wurden noch 21 Prozent gewonnen und bei mehr als vier Stunden nur noch 14 Prozent.

Bei der Trainingshäufigkeit ergab sich ein ähnliches Bild: Bis zu dreimal Joggen pro Woche brachte 60 Prozent Risikoreduktion. Für häufigeres Joggen ergab sich sogar ein erhöhtes Sterberisiko von 24 Prozent gegenüber den Lauffaulen. Ähnlich das Ergebnis der dritten Subanalyse: Langsame Läufer verringerten ihr Sterberisiko um 63 Prozent. Wer in moderatem Tempo unterwegs waren, erreichte immerhin noch 47 Prozent, wer aber noch schneller lief, der schnitt sogar schlechter ab als Nichtläufer.

Schnohr P et al.: Am J Epidemiol; doi: 10.1093/a je/kws301

springermedizin.de, Ärzte Woche 12/2013

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben