zur Navigation zum Inhalt
Abb. 1: Prof. Dr. Reinhard Hickel im Gespräch mit interessierten Kongressteilnehmern (Konservierendes Symposium 2011)
 
Zahnheilkunde 7. Jänner 2014

Konservierendes Symposium

Schladming 2014

Als Leiter der ARGE Zahnerhaltung der ÖGZMK habe ich die Ehre und Freude, nach einer ungewohnt langen Pause von drei Jahren, das Konservierende Symposium in Schladming vom 31.1.–1.2.2014 nunmehr zum siebten Mal anzukündigen.

Normalerweise haben wir die Veranstaltung ja im zweijährigen Intervall abgehalten, aufgrund der heurigen Schi-WM in Schladming sind wir um ein Jahr nach hinten ausgewichen. Die mannigfaltigen Anfragen von Teilnehmern und selbst von Firmen, wann denn das Konservierende Symposium endlich wieder stattfinden werde, haben mich darin bestätigt, dass wir seit jeher getreu dem Grundsatz „Willst du gelten, mach dich selten“, richtig gehandelt haben. Der zweijährige Turnus ermöglicht uns eine gewisse Regenerationsphase und eine Phase des inhaltlichen Abstandes, um mit vollem Elan und neuen Ideen in die Vorbereitung des Symposiums zu starten.

So ist das Programm für Schladming 2014 fertiggestellt, und ich bin überzeugt, dass wir eine gelungene Mischung von alt Bewährtem und Neuem gefunden haben, die hoffentlich wieder bei den vorrangig Österreichischen Zahnärzten regen Anklang finden wird.
Mit Dr. Carsten Stockleben haben wir wieder einen bewährten „Schladminger“ zum generell und insbesondere in der Konservierenden Zahnheilkunde entscheidenden Thema „Prophylaxe“ verpflichtet. Alle anderen Vortragenden feiern kommenden Jänner ihre Schladming-Premiere.

Ich habe bewusst auf ein breites Themenspektrum geachtet, so ist von der Kinderzahnheilkunde durch Frau Dr. Johanna Kant aus Oldenburg (D) bis zur Behandlung von primärer Karies durch Prof. Dr. Elmar Hellwig aus Freiburg der Fokus in internationaler Hand. Das Thema „Restaurationen mit Komposit“ kommt durch die Zusammenarbeit mit der Firma GC dankenswerterweise durch einen Vortrag und einen Hands-on Kurs durch ZTM Bernd van der Heyd aus Göttingen nicht zu kurz. Auch die österreichische Elite ist auf unserem Symposium vertreten, so konnten wir Prof. Dr. Andreas Moritz, den Vorstand der BGZMK Wien, höchstpersönlich zum Thema Laser und Frau Dr. Michaela Janda von der Grazer Klinik zum Thema Zahnarztphobie gewinnen.

Beim Rahmenprogramm und dem Veranstaltungsort setzen wir wieder voll auf Altbewährtes. So wird das von Henry Schein gesponserte Mondscheinrodeln wieder den geselligen Höhepunkt darstellen. Das Sporthotel Royer wird uns wieder als perfekter Jetzt anmelden! Konservierendes Symposium, Schladming 2014 Als Leiter der ARGE Zahnerhaltung der ÖGZMK habe ich die Ehre und Freude, nach einer ungewohnt langen Pause von drei Jahren, das Konservierende Symposium in Schladming vom 31.1.–1.2.2014 nunmehr zum siebten Mal anzukündigen.

Rahmen vom modernen Vortragssaal bis zum heimelig, geborgenen Kaminzimmerambiente zur Verfügung stehen. Das ganze wird abgerundet durch die malerische Winterlandschaft in Schladming und der umliegenden Region wie der Ramsau und dem Dachstein- Massiv.

Ich lade Sie herzlich ein, das Konservierende Symposium mit all seinen geselligen und informativen Facetten mit zu erleben.

Univ.-Prof. Dr. Karl Glockner
Informationen http://www.oegzmk.at/veran/veranhpt.htm 

Abb2 stom7

Abb. 2: Dentalausstellung (2011)

Abb3 stom7

Abb4 Stom7

Abb. 3 und 4: Malerische Winterlandschaft in der Ramsau

Prof. Dr. Karl Glockner, 7/8/2013

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben