zur Navigation zum Inhalt

AWA 2012

AWA - Download des Kongressjournals

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich
 
05/2012 Auf SpringerMedizin.at registrierten Usern steht das aktuelle Kongressjournal wmw-skriptum zum kostenlosen Download zu Verfügung.

AWA Österreich-Tag im Rahmen des 22. Kongresses der European Wound Management Association – eWMA 2012

Der Schwerpunkt der Tagung ist die Interdisziplinarität, gleichzeitig eines der wesentlichen Ziele der Austrian Wound Association (AWA) die als Mitveranstalterin auftritt und mit Prof. [...]

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich AWA aktuell: pH-Wert und Wundheilung – seine therapeutische Bedeutung und Beinflussung

05/2012 Grundlagen

Im Rahmen der Mikrobeurteilung einer Wunde wird dem pH-Wert neben der Temperatur eine herausragende Stellung im lokalen Milieu eingeräumt. Dabei gilt die Entwicklung eines sauren pH-Wertes als Grundvoraussetzung für eine schnelle und suffiziente Aktivierung reparativer Prozesse. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich AWA aktuell: Status and Importance of Topical Antimicrobials in Modern Wound Management

05/2012 Schülke Satelliten-Symposium EWMA 2012

Während eine lokale Anwendung von Antibiotika auf Wunden aufgrund einer begünstigenden Resistenzentwicklung und schwer zu kontrollierender Konzentrationsverhältnisse vor Ort unterlassen werden soll, zeichnen sich octenidinhaltige Antiseptika durch Abdeckung eines breiten Erregerspektrums aus (Gram-positive und Gram-negative Bakterien, Pilze sowie zum Teil Viren und Protozoen). [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich AWA aktuell: Grenzfläche Wunde – Device

05/2012  

Wie groß ist das Risiko der mikrobiellen Kontamination und Übertragung?

Insbesondere chronische Wunden sind teilweise stark mikrobiell kontaminiert. Am häufigsten werden Infektionen an chronischen Wunden durch eine polymikrobielle aerobe-anaerobe Mikroflora hervorgerufen, mit einem Anteil von anaeroben Bakterienspezies zwischen 30 und 49 % [1]. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich AWA aktuell: Evaluation des Problems chronischer Wunden an einem Großkrankenhaus

05/2012  

Erfassung des Ist-Zustandes chronischer Wunden am AKH Wien

Das Wundmanagement stellt einen, massiv an Bedeutung gewinnenden, medizinischen Bereich dar. In Österreich leiden etwa 2 % der Bevölkerung an schlecht bzw. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich AWA aktuell: Physikalische Therapiemaßnahmen in der Wundtherapie

05/2012 Ein Update

Etwa ein Prozent der westlichen Bevölkerung leidet an chronischen Wunden, die im Extremfall zu Beinamputationen führen. Als Folge treten Einschränkungen in der Funktion, Aktivität und Partizipation auf. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich AWA aktuell: Aufbereitung von Medizinprodukten

05/2012 Entscheidende Faktoren zur sicheren Aufbereitung

Die lange Überlebensfähigkeit verschiedener nosokomialer Erreger auf unbelebten Flächen und die recht niedrige Einhaltung der Händehygiene-Maßnahmen sind die wesentlichen Gründe dafür, warum die Flächendesinfektion als eine der entscheidenden Komponenten der Prävention von Übertragungen in Krankenhäusern gilt – insbesondere von Flächen, die häufig und immer wieder vom Personal und vom Patienten mit den Händen berührt werden [1, 2, 3, 4]. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben