zur Navigation zum Inhalt

��GR 2012

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR 2012: Antinukleäre Antikörper (ANA) bei Patienten unter Therapie mit TNFα-Hemmern

11/2012 Gibt es eine Verbindung zwischen dem Auftreten von ANA und TNFα-Inhibition?

TNFα-Blocker werden seit Beginn des letzten Jahrzehnts vermehrt in der Therapie chronisch entzündlich rheumatischer Erkrankungen (rheumatoide Arthritis, RA; [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR 2012: Antinukleäre Antikörper (ANA) vom Typ DFS70 und Autoimmunerkrankungen

11/2012 Isoliertes Vorkommen von ANA vom Typ DFS70 spricht gegen eine Autoimmunerkrankung

Antinukleäre Antikörper (ANA) gelten als primärer Screeningparameter im Serum von Patienten mit Verdacht auf systemische Autoimmunerkrankungen (SAE). [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR 2012: FRAX® – Was ist das?

11/2012 1994 wurde die so genannte „WHO-Definition der Osteoporose“ publiziert; in dieser wurde als Grenzwert für die Klassifikation der Osteoporose eine (mittels dual energy X-ray absorptiometry gemessene) Knochenmineraldichte unterhalb von einem T-Score von – 2,5 Standardabweichungen festgelegt [1]. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR 2012: Risikospezifische Osteoporose-Therapie

11/2012 Neue Tools sollen die Therapieentscheidung erleichtern

Basierend auf der im Jahr 1994 publizierten Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) können Personen auf Basis einer mittels DXA-Methode durchgeführten Knochendichtemessung einer der folgenden diagnostischen Kategorien zugeordnet werden: [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR 2012: Neue Daten zu Abatacept – Paradigmenwechsel in der RA Therapie

11/2012 Europäische Kommission erteilt Zulassung für die subkutane Formulierung von Abatacept (Orencia® [2])

Abatacept ist ein selektiver Kostimulationsmodulator der T-Zell-Aktivierung. Er wurde entwickelt, um die vollständige T-Zell-Aktivierung zu verhindern und die Freisetzung von chemischen Stoffen zu unterdrücken, die zu Gelenkentzündungen und zur Gelenkzerstörung bei rheumatoider Arthritis (RA) führen [6, 7, 8, 9]. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR 2012: Europäische Behandlungsstandards in der Rheumatologie

11/2012 Die österreichische Beteiligung am EUMUSC.net Projekt

Ziel des Work Package 5, des EU-Projektes EUMUSC.net ist es, einen Beitrag zur Harmonisierung der Behandlung muskuloskelettaler Erkrankungen in Europa zu leisten. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben