zur Navigation zum Inhalt

OEGR 2011

ÖGR aktuell: Verkehrte Welt des Bechterew

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich
 
12/2011 NSAR als DMARD und Biologika als symptomatische Therapie?

Bei der ankylosierenden Spondylitis (AS, Morbus Bechterew) sind die Sehnenansätze und benachbarte Knochenregionen, vorwiegend an der Wirbelsäule, entzündet [1]. [...]

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR aktuell: Psoriasis-Arthropatie

12/2011 Therapie im Lichte der neuen EULAR-Empfehlungen

Die Psoriasis Arthritis (PsA) manifestiert sich an Gelenken, Sehnen und der Wirbelsäule und tritt meist in Kombination mit psoriatischen Haut- und/oder Nagelveränderungen auf. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR aktuell: Rheumatologische Highlights 2011

12/2011 Viele Neuerungen in der Therapie

Bessere Diagnosekriterien, Erweiterung der Anwendungen von bereits bekannten Therapeutika und neue Biologika verbessern weiter die therapeutischen Optionen in der Betreuung von Patienten mit chronisch entzündlich rheumatischen Erkrankungen. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR aktuell: Biologika – Substanzprofile

12/2011 Aufklärung, Voruntersuchung und Nebenwirkungen

Für Patienten mit aktiver und progressiver Verlaufsform stellen immunsuppressiv wirkende Biologika eine wichtige zusätzliche Therapieoption in der Behandlung chronisch-entzündlicher rheumatischer Erkrankungen dar. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR aktuell: Glukokortikoid-induzierte Osteoporose (GIO)

12/2011 Empfehlungen der ÖGR zur Therapie der GIO im Vergleich zu anderen Richtlinien

Glukokortikoide sind wichtige Medikamente in der Behandlung entzündlich rheumatischer Erkrankungen. Die Induktion einer Osteoporose, ein weiteres Gebiet der Rheumatologie, ist eine unerwünschte Wirkung von Glukokortikoiden. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR aktuell: Therapeutische Optionen zur Behandlung der GIO

12/2011 Primär- und Sekundärprophylaxe

Die Glukokortikoid-induzierte Osteoporose (syn. GIO; Steroidosteoporose) stellt seit der Einführung der exogenen Steroidtherapie durch Philip Hench [1] ein häufiges iatrogenes Krankheitsbild dar. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGR aktuell: Frakturrisiko reduzieren - Rank-Ligand-Inhibition

12/2011 Reduktion des Frakturrisikos im gesamten Skelett

Das menschliche Skelett besteht aus 206 Knochen, es dient zusammen mit Muskeln und Bändern der Stabilität und zugleich der Beweglichkeit des Körpers. Die wesentlichen mechanischen Funktionen, die der Knochen als Hauptbestandteil des Skeletts erfüllen soll, sind Erhalt von Elastizität und Belastbarkeit. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben