zur Navigation zum Inhalt

OEGIM 2011

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich Gichttherapie – alles beim Alten?

PictureCredit
12/2011 „Unbeteiligte Zuschauer“ sind die Natriumuratkristalle bei der Gicht keineswegs.

Die Erforschung der Rolle der Natriumuratkristalle als „innocent bystander“ bei der Entstehung der entzündlichen Komponente der Gicht ergibt neue Optionen für die Bekämpfung der chronischen Entzündung. [...]

Das metabolische Syndrom – eine (gastrointestinale) Präkanzerose

Foto: photos.com
11/2011 Patienten mit dokumentiert erhöhtem Krebsrisiko sollten früher in Programme zur Vorsorge einbezogen werden.

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass Übergewicht und Adipositas nicht nur mit einer erhöhten kardiovaskulären Mortalität behaftet sind, sondern auch mit einem erhöhten Risiko für viele Malignome, vor allem der Brust, des Endometriums, der Nieren sowie des Gastrointestinaltrakts. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich Vitamin D und Herz

Foto: photos.com / Ärzte-Woche-Montage
10/2011 Epidemiologische Studien belegen, dass Vitamin-D-Mangel ein kardiovaskulärer Risikofaktor ist. Die Datenlage über Effekte einer Supplementierung ist aber noch unzureichend.

Einen Vitamin-D-Mangel, definiert durch 25-Hydroxyvitamin-D-(25[OH]D-)Serumkonzentrationen von unter 20 ng/mL (50 nmol/L), findet man bei etwa der Hälfte der Allgemeinbevölkerung. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGIM: Statine zur Krebsprophylaxe?

Foto: Privat
10/2011 Die antiproliferative Eigenschaft der Cholesterinsenker macht seit einiger Zeit von sich reden.

Statine sind etablierte cholesterinsenkende Medikamente, die ausgezeichnet vertragen werden und heute zu den am häufigsten verschriebenen Arzneien gehören. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGIM: Fakt und Mythos

10/2011 Athletenherz und Cardiac fatique.

Fakten sind Tatsachen, Mythen sagengafte Geschichten. Das Athletenherz ist eine Tatsache, Cardiac fatigue zwar keine Sage, aber auch keine wissenschaftlich definierte Entität. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich ÖGIM: Sport – das Herzmedikament

Foto: photos.com
10/2011 Wie viel Sport ist für das Herz gesund?

Schon Platon meinte: „Der sicherste Weg zur Gesundheit ist es, jedem Menschen möglichst genau die erforderliche Dosis Nahrung und Belastung zu verordnen – nicht zu viel und nicht zu wenig“. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben