zur Navigation zum Inhalt
 
Anästhesie 18. Juli 2011

Ausgliedern aus dem "schmerzvollen" Alltag

Seit 2001 gibt es im Wiener Hartmannspital ein Department für interdisziplinäre stationäre Schmerztherapie, das in dieser Art und Weise ein einzigartiges Konzept darstellt. Das Team betreut durchgehend bis zu 25 Schmerzpatienten, die zu 90 Prozent an (chronischen) Schmerzen des Bewegungsapparates, vor allem der Wirbelsäule, leiden. Das zeitliche und örtliche Zusammenwirken der verschiedenen Therapien und Berufsgruppen ist wesentliche Voraussetzung für die ganzheitliche und aktivierende Schmerztherapie.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben