zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 5. Dezember 2013

Kinder, Karies, Komposit in Kaminzimmer-Atmosphäre

Im Sporthotel Royer findet Ende Jänner 2014 wieder das zweitägige Konservierende Symposium Schladming statt.

„Ich habe die Ehre und Freude, nach einer ungewohnt langen Pause von drei Jahren, das Konservierende Symposium in Schladming vom 31. Jänner und 1. Februar 2014 zum siebten Mal anzukündigen. Normalerweise haben wir die Veranstaltung ja im zweijährigen Intervall abgehalten, aufgrund der Ski-WM in Schladming sind wir um ein Jahr nach hinten ausgewichen“, erklärt Organisator Prof. Karl Glockner, Leiter der ARGE Zahnerhaltung der ÖGZMK Steiermark. „Mit Dr. Carsten Stockleben haben wir wieder einen bewährten „Schladminger“ zum generell und insbesondere in der Konservierenden Zahnheilkunde entscheidenden Thema „Prophylaxe“ verpflichtet. Alle anderen Vortragenden feiern ihre Schladming-Premiere. Ich habe bewusst auf ein breites Themenspektrum geachtet, so ist von der Kinderzahnheilkunde durch Dr. Johanna Kant aus Oldenburg bis zur Behandlung von primärer Karies durch Prof. Dr. Elmar Hellwig aus Freiburg der Fokus in internationaler Hand.“

Auch das Thema „Restaurationen mit Komposit“ kommt durch die Zusammenarbeit mit der Firma GC durch einen Vortrag und einen Hands-on Kurs durch ZTM Bernd van der Heyd aus Göttingen nicht zu kurz. Glockner: „Aber auch die österreichische Elite ist auf unserem Symposium vertreten, so konnten wir Prof. Dr. Andreas Moritz, den Vorstand der BGZMK Wien höchstpersönlich zum Thema Laser und Dr. Michaela Janda von der Grazer Klinik zum Thema Zahnarztphobie gewinnen.“

www.oegzmk.at

ögzmk/AF, Zahnarzt 12/2013

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben