zur Navigation zum Inhalt
 
Kinder- und Jugendheilkunde 19. Oktober 2011

Schwere Mütter, dicke Babys

Je beleibter eine Frau vor der Schwangerschaft, um so mehr Leber- und Körperfett hat das Neugeborene. Über dieses Ergebnis berichten Forscher aus London, die 105 Babys mit Magnetresonanztomografie untersucht haben.

Dass Kinder dicker Mütter mit erhöhter Wahrscheinlichkeit ebenfalls dick sind, ist bekannt. Nun steht aber fest, dass dies nicht allein auf dem Lebensstil der Familie beruht.

Sondern das Übergewicht der Mutter führt schon beim Ungeborenen zu biologischen Veränderungen und beeinflusst dessen Entwicklung. Prävention müsse also schon sehr früh ansetzen, so die Autoren.

Modi, N. et al.: Pediatric Research 2011; 70 (3): 287–91; doi: 10.1203/PDR.0b013e318225f9b1

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben