zur Navigation zum Inhalt
 
Infektiologie 1. September 2010

Wer an TBC erkranken wird

Am Londoner National Institute for Medical Research (NIMR) ist man einem prädikativen Bluttest für Tuberkulose einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

Derzeit können Haut- oder Bluttests zwar bereits zeigen, ob jemand mit TBC infiziert ist. Nur einer von zehn Infizierten erkrankt tatsächlich. Wenn aber keine Symptome vorliegen, ist es nicht möglich, vorherzusagen, ob es zu einer Erkrankung kommen wird. Wissenschaftler aus Großbritannien, den USA und Südafrika haben die genetische Signatur im Blut von erkrankten Patienten untersucht und genetische Marker gefunden, die bei rund zehn Prozent der Patienten mit latenten Infektionen vorhanden sind. Diese Patienten werden nun weiter beobachtet, um zu sehen, ob sie tatsächlich Symptome entwickeln.

Quelle: Berry; M. P. R. et al.: Nature 2010; 466: 973–7; doi:10.1038/nature09247

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben