zur Navigation zum Inhalt

Gerichtsmedizin

Gezielter Nachweis von Drogen

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich
 
03/2017 Expertenbericht. Mit neuen labormedizinischen Untersuchungen lassen sich psychotrope Substanzen gezielter nachweisen. So können beim Drogenscreening auch Kapillarblut, Speichel oder Toxidrome mit guten Ergebnissen eingesetzt werden. [...]

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Der 3. Schlaganfall war fatal

© dpa
04/2016 Expertenbericht: Wiener Augenärztin untersuchte Tod von Friedrich Nietzsche.

Mit nur 45 Jahren wird dem Philosophen eine Lebenserwartung von maximal zwei Jahren vorausgesagt. Doch er lebt noch zehn weitere Jahre. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich Wenn Blitze töten

02/2016 Expertenbericht: Ein Mann wurde bei einer Flugshow von einem Blitz getroffen. Nach erfolgreicher Reanimation lebte er noch vier Tage bis seine Organe versagten.

Beim Tod durch Blitzschlag handelt es sich insgesamt um eine seltene Todesursache. [...]

Fazit für die Praxis

01/2016 Thorakale Stich- und Penetrationsverletzungen erfordern ein schnelles Handeln der behandelnden Ärzte und Pflegekräfte. Auch auf den ersten Blick harmlose Verletzungen können, aufgrund der nicht vorhersehbaren Verläufe der Stichkanäle, einen erheblichen Begleitschaden mit sich führen. [...]

Der Leichenwagen

© picture alliance / Photoshot
08/2015 71 Flüchtlinge vermutlich erstickt / Drei schnelle Festnahmen.

Ein Kühlwagen mit den Leichen von 71 vermutlich syrischen Flüchtlingen wurde auf der A 4 im Burgenland abgestellt. Der bulgarische Besitzer des Wagens sowie zwei mutmaßliche Fahrer sitzen in Ungarn in Haft. [...]

Sexualstraftäterinnen bleiben meist im Dunkeln

© vladimirfloyd / fotolia.com
08/2015 Expertenbericht: Über Frauen, die sexuelle Gewalt anwenden, wird geschwiegen. Sie sind als Mutter oder als Opfer männlicher Gewalt in der Gesellschaft präsent, aber nicht als Aggressorinnen.

Der Anteil der Sexualstraftäterinnen ist in der Bevölkerung sehr gering. [...]

Einfach so

08/2015 Expertenbericht: Bei sorgfältiger Exploration wird in fast allen Fällen unmotiviert anmutender Verbrechen eine psychische Störung oder ein Substanzmissbrauch entdeckt.

Bei einigen psychischen Erkrankungen fällt die gering ausgeprägte Psychopathologie auf. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben