zur Navigation zum Inhalt
 
Kinder- und Jugendheilkunde 1. Dezember 2011

Schulbuffet: Ineffektives Verbot von Limonaden

Das staatliche Verbot von zuckerhaltigen Limonaden an Schulen in den USA hat nicht zu dem erhofften Ergebnis geführt, berichtet jetzt eine Forschergruppe um Dr. Daniel Taber vom Health Policy Center der University of Illinois, Chicago.

Zwar wurde dadurch der Zugang zu diesen dickmachenden Süßgetränken an den Schulen eingeschränkt, was aber den Konsum insgesamt kaum veränderte. Somit kompensieren die Schüler offenbar den Wegfall an den Schulen durch Bedienung bei anderen Quellen, konstatieren die Autoren. Sie hatten knapp 7.000 Schüler an Schulen in 40 Bundesstaaten in den USA befragt.

Taber, D. R. et al.: Archives of Pediatrics & Adolescent Medicine 2011; doi:10.1001/ archpediatrics.2011.200

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben