zur Navigation zum Inhalt
 
Ernährung 25. Oktober 2010

Bier und Gesundheit

Wissenschaftliche Heilkunst und Volksmedizin haben sich miteinander immer etwas schwer getan. Was von den einen hochgelobt wurde – und wird – ist für die anderen entweder übertechnisiert oder, auf der anderen Seite, Humbug. So ist es auch mit dem Alkohol. Für die universitäre Medizin galt er bis vor noch kurzer Zeit in jeder Form als verpönt. Andererseits: In der Volksmedizin hatten Tinkturen und Tropfen auf Alkoholbasis immer schon einen festen Platz. Vor allem das tägliche Quantum Bier oder Wein wurde bereits von unseren Vorfahren ob seiner gesundheitsfördernden Wirkung geschätzt. Das Problem war dabei, dass die positiven Meinungen rund um Bier und Wein keinen wirklichen wissenschaftlichen Hintergrund hatten.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben