zur Navigation zum Inhalt
Foto: Ärzte-Woche-Montage
Im Winter gilt es, verstärkt auf das Immunsystem zu achten. Viel Obst essen hilft, gesund zu bleiben.
 
Ernährung 18. Dezember 2008

Gesund und genussvoll durch den Advent

Einfache Tipps für den Alltag und gesunde Ingredienzien für Weihnachtskekse und Punsch.

Gerade der Advent und die Weihnachtsfeiertage sind eine Zeit des lukullischen Genusses. Dass man Gaumenfreuden und Gesundheit mit einfachen Mitteln verbinden kann, zeigen ein paar Empfehlungen, die ohne Aufwand umsetzbar sind.

 

„Man kann nicht oft genug betonen, dass eine gesunde Mischkost und regelmäßige körperliche Aktivität die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden sind“, sagt Doz. Dr. Harald Mangge, Leiter des Projekts Styjobs/Edecta, Medizinische Universität Graz. Dieses befasst sich mit Übergewichtigkeit bei Jugendlichen und Erwachsenen und ihren gesundheitlichen Folgen.

Mischkost bedeutet: Generell weniger Zucker (Ersatz durch Honig), weniger rotes Fleisch (drei Mal wöchentlich), mehr Fisch (ein bis drei Mal wöchentlich), mehr Gemüse, Getreide, Vollwertkost und Obst. „Mit einer ausgewogenen Ernährung und täglich 30 Minuten Bewegung kann man Blutzucker und Blutfette leicht im Zaum halten und beugt damit Arteriosklerose, Diabetes und Bluthochdruck vor“, erklärt Mangge.

i Graz

Gesunde Weihnachtstipps

Punsch

Zutaten für vier Portionen:

- 1 Liter Traubensaft

- 1 Liter Früchtetee

- 2 Zimtstangen (Ceylonzimt

bevorzugen!)

- 10 Nelken

- 2 unbehandelte Orangen in Scheiben

- Zucker (besser brauner als weißer Zucker)

Kekse

- Lieber Kletzen oder Apfelbrot verspeisen.

- Vorsicht bei Lebkuchen wegen Acrylamidgehalt!

- Anisbögen beugen Blähungen vor.

Vier Regeln zur Vermeidung von Acrylamidbildung beim Backen

1. Backofentemperatur nicht heißer als 190°C.

2. Sanft bräunen: „vergolden statt verkohlen“.

3. Ein Ei im Teig kann die Bildung von Acrylamid bei einer Backtemperatur bis 190°C vermindern.

4. Große Gebäckstücke enthalten weniger Acrylamid. Deshalb besser weihnachtliche Kuchen oder Stollen backen und in kleine Stücke schneiden.

Gesunde Weihnachtstipps

Punsch

Zutaten für vier Portionen:

• 1 Liter Traubensaft

• 1 Liter Früchtetee

• 2 Zimtstangen (Ceylonzimt bevorzugen!)

• 10 Nelken

• 2 unbehandelte Orangen in Scheiben

• Zucker (besser brauner als weißer Zucker)

Kekse

• Lieber Kletzen oder Apfelbrot verspeisen.

• Vorsicht bei Lebkuchen wegen Acrylamidgehalt! (krebserregend)

• Anisbögen beugen Blähungen vor.

Vier Regeln zur Vermeidung von Acrylamidbildung beim Backen

1. Backofen nicht heißer als 190°C heizen.

2. Sanft bräunen: „vergolden statt verkohlen“.

3. Ein Ei kann die Bildung von Acrylamid bei einer Backtemperatur bis 190°C vermindern.

4. Große Gebäckstücke enthalten weniger Acrylamid. Deshalb besser weihnachtliche Kuchen oder Stollen backen und in kleine Stücke schneiden.

Foto: Ärzte-Woche-Montage

Im Winter gilt es, verstärkt auf das Immunsystem zu achten. Viel Obst essen hilft, gesund zu bleiben.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben