zur Navigation zum Inhalt
© Josef M. Fallnhauser
Mag. Rainer Schnabls Ansage: „Wir haben die weltweit besten Fondsprodukte im Programm.“
 
Leben 29. März 2016

„Wir bieten unseren Kunden ganz bewusst eine offene Depot-Architektur an“

3 Fragen, 3 Antworten

Über aktuelle Entwicklungen in der Vermögensverwaltung, ihre Chancen und Risiken für Privatanleger sprach „Ärzte Woche“- Redakteur Volkmar Weilguni mit dem Sprecher der Geschäfts führung der Raiffeisen KAG, Mag. Rainer Schnabl.

Was erwarten private Anleger von einer modernen Vermögensverwaltung?

Schnabl:Aus Kundenperspektive geht es um Transparenz, einen gehobenen Serviceanspruch und vor allem Qualität. Diese ist in unserem Geschäft sehr einfach zu messen. Es gibt nichts, was sich verstecken ließe. Eine international renommierte Institution, die an Hand von Echtdepots die Qualität der Produkte im gesamten deutschsprachigen Raum analysiert und vergleicht, ist die firstfive AG. In deren Bewertung liegen wir regelmäßig ganz weit vorne. Das ist eine unabhängige Bestätigung für unseren eigenen hohen Qualitätsanspruch.

Welche Produkte führen Sie in Ihrem Portfolio?

Schnabl: Viele Anleger fühlen sich heute unwohl dabei, wenn ihnen hauseigene Anlageprodukte oktroyiert werden. Das machen wir nicht. Wir bieten unseren Kunden ganz bewusst eine offene Depot-Architektur an. Dafür haben wir die weltweit besten Fondsprodukte, die internationalen Bestperformer im Programm. Der Kunde erhält eine Raiffeisen Vermögensverwaltung, aber in dieser Raiffeisenhülle ist sozusagen die ganze Welt verpackt.

Wie beurteilen Sie die neue europäische Finanzmarktrichtlinie Mifid II, die Anfang 2018 in Kraft treten und die Regelungen für die Verwaltung von Finanzprodukten verschärfen wird?

Schnabl:Wir nehmen diese Herausforderung offensiv an, weil wir davon überzeugt sind, dass damit eine große Chance für stärkeres Kundenvertrauen gegeben ist. Bereits heute gehören Wertpapierfonds zu den transparentesten und detailliert geregelten Finanzprodukten. Damit wissen sowohl die Kunden als auch die Berater, welche Chancen und Risiken damit verbunden sind. Das ist gut so. Unsere Produktpalette entspricht bereits den neuen Standards. Das gibt auch unseren Vertriebspartnern Sicherheit.“

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben