zur Navigation zum Inhalt
Prof. Dr. Karl Pummer
 
Urologie 2. Jänner 2012

ÖGU - Jahresvorschau 2012

Der Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie gibt einen Ausblick auf interne medizinische Änderungen und mögliche Innovationen für das Jahr 2012.

Ab 2012 wurde die En-bloc-Mitgliedschaft aller Österreichischen Urologinnen und Urologen bei der EAU beantragt. Dadurch sollte eine noch bessere Integration in die Europäische Urologie möglich sein.

Auch würde ich mir wünschen, dass die Umsetzung der existierenden Leitlinien im Sinne unserer Patienten auf breite Akzeptanz stößt.

Wichtige medizinische Änderungen in der Urologie und Andrologie.


Die wahrscheinlich bedeutendsten Änderungen sind bei der Behandlung kastrationsresistenter Prostatakarzinome zu erwarten, weil gleich mehrere neue Substanzen mit durchaus unterschiedlichen Angriffspunkten eindrucksvolle Verbesserungen der Überlebenszeit bewirken können.

Diese an sich erfreuliche Tatsache verlangt aber auch die Entwicklung klarer therapeutischer Konzepte, wann oder in welcher Sequenz die verfügbaren Optionen am besten eingesetzt werden.

Prof. Dr. Karl Pummer

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben