zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 27. Oktober 2010

Wurm-Therapie wirkt bei Heuschnupfen nicht

Forscher untersuchten, ob die Helminthen-Therapie bei allergischem Schnupfen wirksam ist.

In einer doppelblinden, Placebo-kontrollierten Untersuchung erhielten 100 Probanden im Alter von 18 bis 65 Jahren mit einer Graspollenallergie randomisiert insgesamt acht Dosen mit 2.500 Eiern des Wurms Trichuris suis oder Placebo. Die Behandlung mit lebensfähigen Eiern induzierte dabei zwar deutliche infektionstypische Immunantworten wie Durchfälle, sie hatte jedoch keinerlei Einfluss auf die klinische Symptomatik von Patienten mit einer Pollenrhinitis.

Quelle: Bager, P. et al.: Journal of Allergy and Clinical Immunology 2010; 125 (1): 123–130; doi:10.1016/j.jaci.2009.08.006

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben