zur Navigation zum Inhalt
 
Praxis 10. Juni 2013

Arzneimittelversorgung

Zustellung durch Apotheken erweitert.

Mit der im vergangenen April beschlossenen neuen Regelung im Apothekengesetz wird es Apotheken in einigen Gemeinden erleichtert, ihre Patienten mit Medikamenten zu versorgen, indem eine organisierte Zustellung im Versorgungsgebiet von sechs Kilometern möglich wird.

In jenen kleineren Gemeinden, in denen eine öffentliche Apotheke wirtschaftlich nicht überlebensfähig wäre, und die abseits der neuen Zustelldistanz liegen, werden weiterhin ärztliche Hausapotheken die Medikamentenversorgung anbieten. Allerdings, so Mag. Max Wellan, Präsident der Österreichischen Ärztekammer, ist es bereits jetzt schon schwierig, manche Landarztstellen überhaupt zu besetzen. Die Versorgungssicherheit muss dennoch gewährleistet werden.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben