zur Navigation zum Inhalt
 

Juvenile Adipositas

Adipositas wird heue als chronische Erkrankung angesehen. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) spricht sogar von einer Adipositas-Epidemie der Erwachsenen, welche schon mit fast den gleichen Mitteln angegangen werden muss, wie mit einer hoch ansteckenden Infektion. Die WHO formulierte die Situation so, dass die heranwachsende Generation erstmals vor ihren Eltern sterben wird (1). In vielen europäischen Ländern
wird Adipositas als Risikofaktor für die Entstehung von Folgekrankheiten eingestuft und verschiedene Studien fanden heraus, dass Adipositas ab einem Alter von 20 Jahren die Lebenszeit um acht Jahre verkürzt.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben