zur Navigation zum Inhalt
 
Praxis 8. November 2007

Literatur für Redner (Teil 7)

Teil 7 stellt den Schlusspunkt der Ärzte-Woche-Serie über Vortragstechnik dar: ein Überblick über einige empfehlenswerte Sachbücher zu diesem Thema.

Als Standardwerk in Sachen Vortrag darf der Titel Visualisieren, Präsentieren, Moderieren (Gabal Verlag, 176 Seiten, 15,90 Euro) des Diplom-Pädagogen und Gruppenarbeit-Experten Josef W. Seifert gelten. Es wurde seit 1989 immer wieder neu aufgelegt und ist aktuell in der 23. Auflage verfügbar. Der Autor vermittelt in dem dreiteiligen, sehr übersichtlich aufgebauten Buch zahlreiche Praxistipps und Anregungen. Er beschäftigt sich nicht nur mit Vorträgen und Präsentationen im engeren Sinn, sondern auch damit, wie Mitarbeitergruppen ergebnisorientiert moderiert oder Workshops erfolgreich durchgeführt werden können.
Das Mini-Handbuch Vortrag und Präsentation – Für Ihren nächsten Auftritt vor Publikum von Hermann Will (Beltz Verlag, 104 Seiten, 9,90 Euro) erscheint aktuell bereits in der sechsten Auflage. Es befasst sich kurz und bündig mit zahlreichen wichtigen Aspekten eines Referates. Interessierte Leser werden nicht nur mit Themen wie Planung von Referaten, Körpersprache oder Gestaltung der Abschlussdiskussion vertraut gemacht, sondern können zum Beispiel auch Wissenswertes über Folien-Erotik nachlesen. Als Einstiegslektüre ist dieser komprimierte Ratgeber bestens geeignet.
In der zweiten, bearbeiteten und ergänzten Auflage ist im renommierten Duden-Verlag das Werk Reden halten – leicht gemacht (352 Seiten, 10,30 Euro) erschienen. Es soll konkrete Hilfe für Redner und Vortragende bieten. Der erste Teil des Dudenratgebers umfasst deshalb einen praktischen Leitfaden der Redekunst, der unter anderem die wichtigsten Redeformen, das sinnvolle Strukturieren, den Aufbau von Argumentationsketten, die passende Wortwahl sowie rhetorische Taktiken erläutert. Im zweiten Teil können „Musterreden“ für private, berufliche und öffentliche Anlässe nachgelesen werden.

Praxistipps von Vortragsprofis

Dr. Fleur Wöss, Vortragscoach und Seminarleiterin, deren Know-how verschiedentlich in unserer Artikelserie wiedergegeben wurde, hat ihr Praxiswissen auch in einem Sachbuch zusammengefasst. Der souveräne Vortrag (282 Seiten, 25,60 Euro) ist im Wiener Linde Verlag erschienen, von leichter Hand geschrieben und vergnüglich zu lesen. Hier finden Vortragende alles, was für die Praxis relevant ist: von der Vorbereitung eines Referats über die Hilfsmittel für dessen Präsentation bis zu fundierten Tipps zu Detailthemen wie Stimmtechnik oder Lampenfieber.
Die Sachbuchreihe „… für Dummies“ ist insgesamt für alle empfehlenswert, die Praxiswissen zu einem bestimmten Thema in amüsant aufbereiteter und plakativ präsentierter Form nachlesen wollen. Das gilt natürlich auch für den Band Erfolgreich Reden halten für Dummies (Verlag Wiley-VCH, 408 Seiten, 19,95 Euro), den Malcolm Kushner, Kommunikationstrainer und laut Verlagsangaben „Amerikas beliebtester Humorberater“ kenntnisreich und mit Witz verfasst hat.
Durch starken Praxisbezug überzeugt auch der Titel Reden ohne Angst (Campus Verlag, 203 Seiten, 19,90 Euro) der beiden Trainer und Berater Christian Püttjer und Uwe Schnierda. Wer sich speziell mit dem Thema „Der wissenschaftliche Vortrag“ auseinandersetzen will, ist mit dem gleichnamigen Titel von Univ.-Doz. Dr. Rafic Kuzbari und Prof. Dr. Reinhard Ammer gut beraten (Springer Verlag, 170 Seiten, 29,90 Euro). Dieser Ratgeber wendet sich sowohl an junge Akademiker, die kurz vor ihrem ersten Kongressauftritt stehen, als auch an erfahrene Wissenschaftler, die einzelne Aspekte ihrer Vortragstechnik verbessern wollen.
Das Große Buch PowerPoint 2007 (Verlag Data Becker, 394 Seiten, 24,95 Euro) von Monika Gretschmann hält, was sein Titel verspricht. Hier erfahren interessierte Leser wirklich alles über
das Arbeiten und Präsentieren mit der viel genutzten Software von Microsoft.

Präsentieren in eigener Sache

Wer hingegen von PowerPoint immer schon wenig gehalten hat, wird voraussichtlich viel Freude an dem Sachbuch Präsentieren Sie noch oder faszinieren Sie schon? – Der Irrtum PowerPoint haben (mvg Verlag, 296 Seiten, 19,90 Euro). Der Rhetorik- und Schlagfertigkeitstrainer Matthias Pöhm beschreibt darin in amüsanter Form, wie Flipcharts wirkungsvoll eingesetzt werden können und stellt rhetorische Tricks vor. Nebenbei macht der Autor und Seminarveranstalter auch sehr geschickt Werbung in eigener Sache. In einem eigenen Abschnitt erfährt der Leser, wie er „sich selbst verkaufen …“ kann. – Das spielt natürlich in gewisser Weise bei jedem Vortrag eine Rolle, weshalb sich in unterschiedlicher Form eigentlich alle erwähnten Sachbücher auch damit beschäftigen, wie sich die Referenten als Person präsentieren. Die Entscheidung für einen eher zurückhaltenden oder einen eher offensiven Stil bleibt dann letztlich den Vortragenden überlassen – wobei vielleicht die bekannten Mottos aus Goethes Schauspiel „Torquato Tasso“ als Richtschnur dienen können, nämlich: „Erlaubt ist, was gefällt“ und: „Erlaubt ist, was sich ziemt.“

 Fakten

Mag. Dietmar Schobel, Ärzte Woche 45/2007

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben