zur Navigation zum Inhalt
 
Praxis 7. März 2007

Folge 5: Therapeutische Sicherungsaufklärung

Frage 5: Wie weit kann ein Arzt von einem Patienten erwarten, dass er allgemein bekannte Dinge, wie etwa die richtige Verhaltensweise bei einem grippalen Infekt (warm anziehen, Schonung usw.) weiß, oder muss er bei einer Grippeepidemie, wenn zusätzlich 100 Patienten pro Tag in die Praxis kommen, jeden in extenso darüber aufklären?

Antwort von Dr. Karin Prutsch, Rechtsanwältin in Graz

Dem Patienten muss jener Wissensstand vermittelt werden, der ihm ein therapiegerechtes Verhalten (Compliance) ermöglicht. Diese Pflicht zur Sicherungsaufklärung reicht inhaltlich eher weit, weil hier therapeutisch motivierte Rücksichtnahmepflichten gegenüber dem Patienten oder ein Aufklärungsverzicht nicht in Frage kommen. Die Informationen dienen dem Schutz des Patienten. Inhaltlich muss die therapeutische Sicherungsaufklärung so gestaltet sein, dass der Patient durch Schutz- und Warnhinweise zur Mitwirkung an der Heilung und der Vermeidung möglicher Selbstgefährdung veranlasst wird. Der Arzt muss den Patienten über die Notwendigkeit einer Behandlung, die bei der Nachsorge zu beachtenden Gegebenheiten sowie über die verordneten Medikamente und die gebotene Lebensweise unterrichten. Der Patient muss also über die Informationen zu einer gebotenen Verhaltensweise Bescheid wissen. Der Arzt darf sich einerseits nicht auf medizinische Kenntnisse des Patienten verlassen. Andererseits kann er sich durch Nachfragen vergewissern, ob dem Patienten allgemein bekannte Verhaltensweisen auch tatsächlich bekannt sind. Der Arzt haftet auf jeden Fall dafür, dass der Patient die notwendigen Informationen hat. Dabei ist nicht relevant, woher diese Informationen stammen.

Ein Service von ÄRZTE WOCHE, Basler Ärztedienst und IGMed.
Haben Sie juristische Fragen an unser Expertenteam? Senden Sie Ihre Frage per Mail an .
Wir werden uns bemühen, umgehend eine kompetente Antwort darauf zu bekommen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben