zur Navigation zum Inhalt
 
Praxis 11. Oktober 2006

SV ist Spitze - zumindest im Internet

Eine hohe Auszeichnung erhielt der Internetauftritt der österreichischen Sozialversicherung bei der Verleihung des österreichischen Multimedia und e-business Staatspreises anlässlich der Eröffnung der IFABO 2002.
Unter insgesamt mehr als 271 Einreichungen wurde das Portal www.sozialversicherung.at in der Kategorie Öffentliche Information und e-Dienste mit einer Jury-Auszeichnung prämiert. 
Die Juroren zeigten sich vor allem von der sauberen und klaren Struktur der Internet-Seite und der userfreundlichen Aufbereitung der Themen beeindruckt. Lobend erwähnt wurde die einheitliche Gliederung der Inhalte und die klare Navigationsstruktur. Das Leistungsspektrum der Website befriedige, so die Juroren in ihrer Begründung, das Informationsbedürfnis der einzelnen Versicherten ebenso wie das von Dienstgebern und Vertragspartnern.

Der gemeinsame Internetauftritt ist ein Meilenstein in der Geschichte der österreichischen Sozialversicherung. Unter der zentralen Adresse www.sozialversicherung.at steht den Versicherten und Vertragspartnern das gemeinsame Portal der österreichischen Sozialversicherung zur Verfügung. 
Statt der bisherigen 16 Web-Auftritte hat die österreichische Sozialversicherung unter der Koordination des Hauptverbandes mit der Initiative "eSV - elektroni-sche Sozialversicherung" einen gemeinsamen Weg im Internet beschritten und nützt die neuen technischen Möglichkeiten, um zukunftsträchtige Kommunikations- und Servicewege für die Versicherten zu etablieren. Josef Kandlhofer, Sprecher der Geschäftsführung des Hauptverbandes: "Die Sozialversicherung hat damit nicht nur neue Maßstäbe in der Kommunikation mit den Kunden gesetzt, sondern im Sinne des Allspartengedanken auch ein gesamtheitliches Angebot an Informationen und Services im Internet angeboten. Die nun seitens der Jury vergebene Auszeichnung ist nicht nur ein Beweis dafür, dass sich die Sozialversicherung auf einem modernen und innovativen Weg befindet, sondern auch Anerkennung für diejenigen Mitarbeiter in der Sozialversicherung, die durch ihre Leistung die Umsetzung des Projektes eines gemeinsamen Web-Auftrittes erst ermöglicht haben."

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben