zur Navigation zum Inhalt
 
Praxis 10. Oktober 2006

Eine Entscheidung fürs Leben

Die Investition in Praxis-EDV ist teuer, die Auswahl des richtigen Programms sehr schwierig. Ein Blick in die Liste der EDV-Anbieter der Ärztekammer oder des Hauptverbands lässt Resignation aufkommen, da dort Unmengen an Anbietern registriert sind.

Bei beiden genannten Institutionen sind einerseits Firmen registriert, die zwar eine Zulassung haben, aber nicht mehr existent sind, und andererseits gibt es zahlreiche Kleinlösungen, die von versierten Ärzten selbst erstellt wurden, aber nur von wenigen Anwendern benutzt werden.

Bei der Auswahl einer EDV-Anlage sind nun generell drei Kriterien zu unterscheiden: Hardware (Geräte), Software (Programme) und Partnerfirma.
Die Auswahl der Hardware hat in den letzten Jahren sehr an Wichtigkeit eingebüßt. Der Preisverfall in Kombination mit der ständigen Qualitätsverbesserung lässt vermuten, dass es kaum Qualitätsunterschiede gibt.

So hat jeder Anbieter ausgesuchte Hardwarekomponenten, die durch Tests nachgewiesen funktionieren. Heutzutage steht es dem Kunden üblicherweise frei, Hardwarekomponenten bei einem beliebigen Hersteller zu kaufen, die Praxis zeigt allerdings, dass der Kauf im Gesamtpaket mit der Software wesentlich weniger fehleranfällig ist.

Die angebotenen Softwareprogramme unterscheiden sich für den Techniker zwar wesentlich im Hinblick auf Programmiersprache, Aufbau und Datenbank, für den Laien ist allerdings überwiegend die Sympathie der Benutzeroberfläche, die Übersicht der Karteiführung und das Wissen um die Machbarkeit der Kassenabrechnung entscheidend.

So werden die wichtigen Menüpunkte von allen Programmen bedient, in dieser Ebene spielt sich auch 95 Prozent der täglichen Arbeit ab. Die größten Unterschiede sind im Bereich zusätzlicher Komponenten wie wirtschaftliche Auswertungsmöglichkeiten und Geräteeinbindung zu finden.

Zu beachten ist, dass die einzelnen Programme teilweise nicht alle Fachrichtungen und/oder alle Bundesländer bearbeiten können. In den kommenden Wochen werden wir umfassend über alle Aspekte des EDV-Einstiegs berichten. 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben