zur Navigation zum Inhalt
© MEDplan
Von Mag. Susanne Glawatsch, MEDplan

 

 
Praxis 17. April 2014

Wohin ist mein Gewinn?

Steuern in der Praxis

Ihr Cash-Flow gibt Auskunft.

So aussagekräftig ein Jahresabschluss ist, jede Frage, die sich Ihnen als Arzt und Unternehmer stellt, kann er in aller Regel nicht beantworten. Einer der wichtigsten Problemkreise besteht rund um die Frage: „Wohin ist eigentlich mein Gewinn gekommen? Auf meinem Bankkonto jedenfalls nicht!“

Der „Cash-Flow“ kann Ihnen helfen, Ihrem Gewinn auf die Spur zu kommen. Diese Kennzahl gibt an, in welchem Ausmaß sich Ihre liquiden Mittel, d.h. Bank- bzw. Kassabestand, verändert haben. Grundsätzlich wird er berechnet, indem man zum Jahresgewinn jene Aufwendungen hinzurechnet, denen keine Auszahlungen gegenüberstehen und jene Erträge abzieht, denen keine Einzahlungen gegenüberstehen.

Anhand eines (vereinfachten) Beispiels möchten wir Ihnen den Zusammenhang zwischen Jahresgewinn und Cash-Flow darstellen:

Ein Arzt weist in seinem Jahresabschluss einen Gewinn von € 100.000 aus. In diesem Betrag wurden Abschreibungen in Höhe von € 20.000 erfolgsmindernd berücksichtigt. Diese haben jedoch zu keinen Auszahlungen geführt und sind somit in der Cash-Flow Rechnung dem Jahresgewinn hinzuzurechnen. Gleichzeitig sind im Geschäftsjahr Investitionen in Höhe von € 50.000 und Kredittilgungen von € 30.000, die im Jahresabschluss nicht aufwandswirksam erfasst wurden. Diese Auszahlungen sind bei der Cash-Flow-Ermittlung vom Jahresergebnis abzuziehen:

Jahresgewinn € 100.000

+ Abschreibungen € 20.000

- Investitionen € 50.000

- Kredittilgungen € 30.000

= Cash-Flow € 40.000

Das Ergebnis der Cash-Flow Rechnung entspricht der Veränderung Ihrer liquiden Mittel. Wie jede Kennzahl sagt der Cash-Flow allerdings nur etwas über bereits vergangene Perioden aus. Für eine nachhaltige Verbesserung und Steuerung der Liquiditätssituation empfiehlt sich eine zukunftsorientierte Finanzplanung.

Mag. Susanne Glawatsch ist geschäftsführende Gesellschafterin der Steuer- und Unternehmensberatungskanzlei MEDplan.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben