zur Navigation zum Inhalt
 
Praxis 5. Juli 2011

Ein Vergleich als Entscheidungshilfe

Ärzte brauchen nun eine Haftpflichtversicherung – wer bietet was an?

Ärzte sind immer häufiger mit Klagen konfrontiert. Die letzte Ärztegesetznovelle sieht daher vor, dass alle niedergelassenen Ärzte, Gruppenpraxen und Privatkliniken über eine gesetzlich definierte Haftpflichtversicherung verfügen müssen. Bis zum 19. August 2011 ist noch Zeit, alte Verträge anzupassen, neue Anbieter zu suchen oder erstmalig eine derartige Versicherung abzuschließen. Fehlt eine gesetzeskonforme Haftpflichtversicherung, wird man von der Ärzteliste gestrichen.

 

Nachdem die Anbieter die Versicherungspflicht der Ärzte dazu nutzen, die Mediziner mit ihren Angeboten zu umwerben und solche Versicherungen nicht immer klar und transparent zu vergleichen sind, hat das Ärztemedium news4docs alle wesentlichen Anbieter Österreichs miteinander verglichen.

Natürlich ist es nicht möglich, sämtliche Kriterien zu vergleichen – aber die wichtigsten und wesentlichsten sind in dieser Tabelle dargestellt, so dass sich jeder Arzt selbst ein Bild machen kann. Die Daten stammen aus Bedingungen und Angeboten und sind somit real und auch aktuell (Stand Mai 2011). Außerdem sind Rabatte – dort, wo sie kommuniziert werden – schon abgezogen, so dass die Werte auch wirklich vergleichbar sind.

Was ist wichtig?

Natürlich bleibt es den Ärzten überlassen, was sie als wichtig erachten. Jedenfalls entsprechen alle Angebote den gesetzlichen Erfordernissen. Bei den Zusatzleistungen gibt es Unterschiede – ebenso bei den Jahresprämien. Ein Arzt, der zum Beispiel gerade seine Praxis eröffnet hat, wird keine Rückwärtsdeckung benötigen, einer, der schon 20 Jahre als niedergelassener Arzt tätig ist, wird in Anbetracht der gesetzlich gegebenen 30-jährigen Nachhaftungspflicht durchaus Interesse an einer vergangenheitsbezogenen Absicherung haben. Ein anderes Beispiel: Für Ärzte, die keine kosmetischen Eingriffe vornehmen, ist eine diesbezügliche Deckungsleistung eher unbedeutend. Andere könnten sie sehr wohl als wichtig ansehen. Die nebenstehende Tabelle deckt die wohl wesentlichsten Leistungsfelder ab.

Wichtig für niedergelassene Ärzte, Gruppenpraxen und Privatkliniken ist jedenfalls eins: Der Abschluss einer gesetzeskonformen Haftpflichtversicherung muss bis zum 19. August 2011 erfolgen.

 

Info zu Ärzteversicherungen unter www.aerzteservice.com

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben