zur Navigation zum Inhalt
Foto: Gregor Zeitler
Dr. Walter Dorner Präsident der Ärztekammer Wien
 
Praxis 1. September 2010

Praxisplan Wien ab sofort auch auf Englisch abrufbar

Weitere Sprachen könnten schon bald folgen.

Ab sofort ist die online-Arztsuche der Ärztekammer für Wien auch in englischer Sprache abrufbar. Weiters enthält der Praxisplan exakte Daten über den barrierefreien Zugang einer Arztpraxis. Hier kooperiert die Wiener Ärztekammer seit vielen Jahren mit dem Verein „BIZEPS – Zentrum für selbstbestimmtes Leben“.

 

Die online-Arztsuche der Ärztekammer für Wien ist unter www.praxisplan-wien.at möglich. Damit reagiert die Ärztekammer auf einen vielfach von nicht deutsch sprechenden Wienern und auch Touristen geäußerten Wunsch. Von der Übersetzung sind sämtliche Features des Praxisplans betroffen.

„Speziell für die Mitarbeiter der vielen ausländischen Firmen und Institutionen in Wien ist diese Sprachenerweiterung sicherlich von großem Vorteil“, betonte Ärztekammerpräsident Walter Dorner. Auch die Hotellerie hätte immer wieder den Wunsch geäußert, die Daten des Praxisplans auch in englischer Sprache zur Verfügung zu haben.

Dorner überlegt, bei guter Annahme der englischen Version auch weitere Sprachen folgen zu lassen: „Hier denke ich vor allem an Serbokroatisch, Türkisch oder Ungarisch.“

Im Praxisplan der Wiener Ärztekammer kann nach allen für Patienten relevanten Ordinationsdaten wie Fachgebiet, Spezialisierungen, Öffnungszeiten und Kassenverträgen gesucht werden. Darüber hinaus bietet der Praxisplan einige besondere Features an, etwa die Suche nach Fremdsprachen sprechenden Ärztinnen und Ärzten beziehungsweise Ordinationspersonal (insgesamt 42 Sprachen, von Albanisch bis Urdu), Urlaubszeiten von Kassenvertragsärzten oder auch die jeweilige Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel.

317 Ordinationen bereits mit stufenlosem Zugang

Weiters enthält der Praxisplan exakte Daten über den barrierefreien Zugang einer Arztpraxis. Hier kooperiert die Wiener Ärztekammer seit vielen Jahren mit dem Verein „BIZEPS - Zentrum für selbstbestimmtes Leben“, dessen Mitarbeiter regelmäßig Praxen von Wiener Ärztinnen und Ärzten auf bestimmte Kriterien hin vermessen. Derzeit sind 537 Ordinationen in Wien vermessen, 317 davon haben einen stufenlosen Zugang. Patientinnen und Patienten können so die Messdaten aller vermessenen Praxen online abrufen und damit gezielt nach Ordinationen suchen, die ihren jeweiligen Bedürfnissen am besten entgegenkommen.

 

Quelle: Ärtzekammer für Wien

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben