zur Navigation zum Inhalt
 
Orthopädie 1. Oktober 2011

Expected frequency of biomechanically adverse values of proximal femur geometric variables for fracture risk in the East Slovak female population (epidemiological study)

BACKGROUND: The geometric configuration of the proximal femur predicts the risk for fracture by fall independently of bone mineral density (BMD). The objective of the study was to determine the expected frequency of biomechanically adverse and extremely adverse values of proximal femur geometric variables alpha angle, theta angle, and HAL, increasing the risk of a femoral neck fracture by fall, in the East Slovak female population.[...]

Login

Dieser Artikel ist gesperrt und nur für registrierte Mediziner und medizinisches Fachpersonal zugänglich. Falls Sie noch nicht registriert sind, bitten wir Sie, sich zu registrieren.

Falls Sie bereits einen Account besitzen, melden Sie sich bitte mit Ihren Daten an.

 
 
 

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben