zur Navigation zum Inhalt
 
Orthopädie 1. November 2011

Die kortikale Stressfraktur als Prodromalstadium einer atypischen subtrochantären Fraktur nach 15-jähriger Bisphosphonattherapie einer Patientin mit Osteoporose

Der Zusammenhang zwischen atypischen Femurfrakturen und Langzeit-Bisphosphonattherapie ist derzeit Grundlage vieler internationaler Forschungsarbeiten und kontroversieller Diskussionen. Die Suppression des Bone Turnovers unter antiresorptiver Therapie mit Bisphosphonaten ist therapeutischer Standard in der Osteoporosebehandlung seit Jahrzehnten.[...]

Login

Dieser Artikel ist gesperrt und nur für registrierte Mediziner und medizinisches Fachpersonal zugänglich. Falls Sie noch nicht registriert sind, bitten wir Sie, sich zu registrieren.

Falls Sie bereits einen Account besitzen, melden Sie sich bitte mit Ihren Daten an.

 
 

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben