zur Navigation zum Inhalt
© Universitätsspital Zürich
Abb. 1: Das Höhenlungenödem kann sich im Thoraxröntgenbild als parahiläres rechts betontes (A) oder als fleckförmiges diffuses Lungeninfiltrat (B) präsentieren
 
Pulmologie 5. Oktober 2017

ÖGP 2017: Höhenlungenödem

Ein klinischer Überblick

Das Höhenlungenödem (HLOE) ist eine Krankheit des nicht akklimatisierten Bergsteigers, welche nach einem raschen (> 600 m/Tag) Aufstieg auf Höhen über 2500 m in der ersten 1 bis 5 Tagen auftritt und lebensbedrohlich sein kann.[...]

Login

Dieser Artikel ist gesperrt und nur für registrierte Mediziner und medizinisches Fachpersonal zugänglich. Falls Sie noch nicht registriert sind, bitten wir Sie, sich zu registrieren.

Falls Sie bereits einen Account besitzen, melden Sie sich bitte mit Ihren Daten an.

 
 

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben