zur Navigation zum Inhalt
© privat
OA Dr. Robert Schönbauer, Mödling
 
Kardiologie 6. Dezember 2013

Erst visualisieren, dann abladieren

Ein großes Thema beim diesjährigen Venice Arrhythmias Kongress waren unter anderem neue Mapping- und Ablationstechnologien.

Ziel ist, die Effektivität und Sicherheit der Intervention weiter zu verbessern.

Während bei der katheterinterventionellen Behandlung von paroxysmalem Vorhofflimmern die Erfolgsraten erfreulich sind, so ist die Rückfallsquote bei persistierendem Vorhofflimmern doch signifikant höher.[...]

Login

Dieser Artikel ist gesperrt und nur für registrierte Mediziner und medizinisches Fachpersonal zugänglich. Falls Sie noch nicht registriert sind, bitten wir Sie, sich zu registrieren.

Falls Sie bereits einen Account besitzen, melden Sie sich bitte mit Ihren Daten an.

 
 

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben