zur Navigation zum Inhalt
Wir lassen uns für alles Mögliche coachen – warum nicht auch beim Sex?Susanna Wendel
 
Leben 31. März 2017

Erfrischender Ratgeber zum Thema Sexualität

Eselsohr

Kann man witzig über die Sexualität schreiben, und dabei sie trotzdem ernst nehmen? Ja, man kann!

Wenn der Sex klappt, macht er zehn Prozent einer Beziehung aus, wenn nicht neunzig Prozent, sagt die mehrfache Autorin Susanna Wendel im Klappentext ihres aktuellen Buches. Genau dieser Satz bringt es auch schon auf den Punkt. Die Sexualität so zu leben, dass man sie als authentisch und befriedigend erlebt, ist schwierig, da kommt man mitunter nicht nur mit den Fantasien seiner Partner ins Gehege, sondern muss zunächst einmal einen Kompromiss zwischen den eigenen und fremdbestimmten Moralvorstellungen sowie seiner individuellen Lust finden.

Der Sex, der völlig zu Unrecht als schönste Nebensache der Welt bezeichnet wird (wobei zumindest das „schön“ nicht in Abrede gestellt werden soll), ist ernst zu nehmen, aber nicht so, dass man nicht witzig darüber schreiben kann. Und das tut Susanne Wendel, ohne Tabus. Aber schließlich bringt sie als „Deutschlands spritzigste Gesundheitsexpertin“ viel Erfahrung mit.

Ziel des Buches ist es, die Leser zu verführen, die eigene Sexualität anders zu betrachten und – wer weiß – Neues dabei zu entdecken. Das gilt auch für jene, die eine unverkrampfte Beziehung zu ihrer Sexualität haben, für die anderen sowieso. Durchaus erfrischend!

Susanne Wendel

Buchtitel

Goldegg Verlag 2017 182 Seiten, Hardcover, 19,95 Euro ISBN: 978-3-99060-000-9

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben