zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 1. Juni 2016

Ärzteball sammelt Geld für Kinder

Unter dem Motto „Ärzteball goes Charity“ hat die Wiener Ärztekammer beim diesjährigen Ärzteball ein Casino organisiert, bei dem – einschließlich der Ballspenden von Ehrengästen – insgesamt 9.000 Euro für den Verein „JoJo – Kindheit im Schatten“ gesammelt wurden.

In Österreich wachsen Schätzungen zufolge zwischen 50.000 und 70.000 Kinder mit mindestens einem psychisch kranken Elternteil auf. Trotz der großen familiären Belastung, die die Erkrankung der Mutter oder des Vaters mit sich bringt, bleiben viele Kinder gesund und entwickeln sich normal. Ein Drittel der Kinder wird Studien zufolge allerdings selbst im weiteren Lebensverlauf psychisch erkranken. Und ein weiteres Drittel wird unter vorübergehenden psychischen Beeinträchtigungen leiden.

Das Erkrankungsrisiko kann durch frühzeitig einsetzende Hilfen vermindert werden. Es gibt Schutzfaktoren, die dafür sorgen, dass die Kinder selbst gesund bleiben und sich normal entwickeln. Die Bearbeitung von belastenden Gefühlen wie Schuld- oder Schamgefühlen sowie von Ängsten trägt ebenfalls zur psychischen Gesundheit bei.

Genau hier setzen die Hilfen und Angebote von „JoJo“ an. Aktuell werden jährlich etwa 100 betroffene Salzburger Familien beraten und begleitet. Darüber hinaus bietet „JoJo“ in zweiteiligen Seminarreihen umfassendes Wissen zum Thema an.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben