zur Navigation zum Inhalt
© Wolfgang Vogl
Das Messgerät arbeitet automatisch und kann online gesteuert werden, was eine rasche Reaktion auf Veränderungen des Bakteriengehalts des Wassers möglich macht.
 
Leben 10. Februar 2016

Wasser-Technologie aus Österreich erhält internationalen Preis

Ein Wiener Jungunternehmen gewinnt Innovationswettbewerb in Abu Dhabi für ihre Entwicklung zur raschen und automatischen Messung der Bakterienbelastung von Wasser. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren von einer hochrangig besetzten Jury wurden die Kandidaten für den Innovate@IWS Award (International Water Summit 2016) beurteilt. Die vorgestellten Technologien wurden hinsichtlich „Einzigartigkeit“, „wirtschaftlichem Potenzial“ und „langfristiger Vision“ bewertet. Das Jungunternehmen Vienna Water Monitoring Solutions (VWM GmbH) wurde zum „First Place Innovator“ im „Industrial Water Sector“ gekürt.

Nur 15 Minuten benötigen die von VWM entwickelten Messgeräte, genannt ColiMinder®, um die bakterielle Belastung von Wasser vollautomatisch zu messen. Diese Technologie ermöglicht es erstmals, den wichtigen Qualitätsparameter der mikrobiologischen Wasserqualität als „Online-Parameter“ für die automatische Überwachung und Steuerung von Prozessen zur Verfügung zu stellen. Diese Technologie kann zukünftig eine sichere, nachhaltige und ressourcenschonende Nutzung von Wasser in der Industrie und Lebensmittelproduktion bieten.

Im Gegensatz zur klassischen Labormethode, welche das Wachstum von Mikroorganismen als Nachweismethode verwendet, bestimmen die ColiMinder®-Messgeräte die bakterielle Belastung von Wasser über die exakte Messung der bakterienspezifischen Stoffwechselaktivität. Aktuell können mit den von VWM angebotenen Geräten drei Gruppen von Mikroorganismen nachgewiesen werden, die Fäkalindikatoren E. coli und coliforme Bakterien sowie der Parameter der Gesamtkeimzahl, der besonders auch in Prozess- und Kühlwässern von großer Bedeutung ist.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben