zur Navigation zum Inhalt
© Regal
 
Leben 25. August 2015

Nachruf

Dr. Wolfgang Regal

8.12.1948 – 30.7.2015

Dr. Wolfgang Regal war langjähriger Autor der Ärzte Woche. Hier begab er sich Woche für Woche auf Spurensuche ins alte medizinische Wien. Im Jahr 2004 erhielt er dafür verdientermaßen den österreichischen Zeitschriftenpreis. Damals bemerkte der Laudator, „die moderne Version des Fortsetzungsromans – eben für Ärzte“. Es folgten die Geschichten aus dem Narrenturm. Und schließlich erreichte er es doch, den ersten Reiseführer für Mediziner zu veröffentlichen: „Wien für Mediziner“ wurde im Springer Verlag veröffentlicht und kam nicht nur bei Ärzten gut an.

Wolfgang Regal studierte in Wien Medizin. Nach seiner Promotion 1979 absolvierte er im Kaiser-Franz-Josef-Spital den Turnus, danach die Facharztausbildung für Anästhesie unter Viktor Lechner. Im Kaiser-Franz-Josef-Spital baute er später die operative Intensivstation auf und war bis zu seiner Pensionierung 2013 deren Leiter. Seine Station überzeugte sowohl medizinisch, als auch menschlich. Trotz oder gerade wegen manchmal katastrophalen Patientenkarrieren wurde viel gelacht und gescherzt. Aber immer mit den Patienten, nie über sie.

Sein Wissen, seinen Humor, seinen Fleiß und seine Güte schätzten nicht nur seine Mitarbeiter und Azubis, sondern auch seine Patienten, dabei war er stets offen für neue Ideen. Das spiegelt sich auch in seinen meist hintergründig humorvollen Artikeln wider.

Aber nicht genug damit, seine mathematische Begabung machte aus ihm praktisch einen Digital Native.

Und er kannte sich mit den Sternen aus. So brachte er uns bei, was es mit dem Venustransit auf sich hat, seither reisen einige von uns (fast) jeder Sonnenfinsternis hinterher. Auch literarisch wirkte sich das auch aus. Sein „Trailfinder – Orientierung ohne Kompass und GPS“ ist mittlerweile ein Standardwerk im Outdoorbereich.

Gezeichnet von Deiner schweren Krankheit bist Du von uns gegangen. Zu früh.

Dein Lachen, Dein Zuhören und Deine Aufmerksamkeit fehlt mir. Danke, dass ich Dich ein Stück des Weges begleiten durfte.

Dr. Michael Nanut

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben