zur Navigation zum Inhalt
© privat
Prof. Dr. Manfred Frey, Wien
 
Leben 20. Juni 2015

Neuer Präsident der EURAPS

Prof. Dr. Manfred Frey, Gründer des Zentrums für Facialischirurgie in Wien, wurde zum neuen Präsidenten der EURAPS (European Association of Plastic Surgeons) ernannt.

Der gebürtige Linzer ist einer der international führenden Experten insbesondere in den Bereichen Muskeltransplantation, Nervenregeneration, funktionale Elektrostimulation, Quantifizierung von Bewegungsstörungen im Gesicht sowie Brustrekonstruktion und -verkleinerung. Nach Beendigung seiner Tätigkeit als Leiter der Klinischen Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie an der Universitätsklinik am AKH Wien gründete Prof. Dr. Frey das Internationale Facialiszentrum zur Behandlung gesichtsgelähmter Patienten in Wien. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit als Präsident der EURAPS sieht Frey im Engagement für eine weitere Steigerung der Behandlungsqualität, was vor allem eine solide Fachausbildung voraussetzt. Daher soll auch das bestehende Ausbildungsprogramm an den von EURAPS-Mitgliedern geleiteten Kompetenzzentren weiter ausgebaut werden.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben