zur Navigation zum Inhalt
© Peter Kogler
 
Leben 2. Juni 2015

Kunst im 9ten

Der österreichische Multimedienkünstler Peter Kogler kreierte für das Sigmund Freud Museum den Schauraum Berggasse 19.

Kogler gestaltet durch Einsatz von auf Papierbahnen gedruckten und repetitiven Mustersystemen, Computeranimationen und Videoprojektionen begehbare, illusionistische Raumlabyrinthe, die sich über Decken, Wände und Böden ziehen und den gesamten Sichtkreis des Betrachters einnehmen. Kogler zählt zu den wichtigsten Repräsentanten der jüngeren österreichischen Kunst. Er war auf nahezu allen größeren internationalen Ausstellungen der letzten Jahre präsent.

Freud Museum, Ärzte Woche 22/2015

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben