zur Navigation zum Inhalt
Pferd am Laufband
 
Leben 26. Mai 2015

Vetmeduni Vienna feiert 250. Geburtstag

Tag der offenen Tür: 30. Mai 2015.

Die Vetmeduni Vienna feiert heuer ihren 250. Geburtstag. Der Tag der offenen Tür im Jubiläumsjahr ist deshalb ein besonderer Höhepunkt. Am 30. Mai 2015, zwischen 10.00 und 17.00 Uhr, öffnet die Universität ihre Forschungseinrichtungen, Institute und Universitätskliniken für Besucher. Der Campus in Wien Floridsdorf wird Treffpunkt für Tierfreunde, Forschungsbegeisterte, Studieninteressierte und Kinder.

Besucher beim Jubiläums-Tag der offenen Tür können erstmals direkt mit Forschenden der Vetmeduni Vienna ins Gespräch kommen. Wie kommunizieren Papageien, wieso finden Archäologen Kamelknochen in Österreich, welchen Nutzen haben bunte Mäuse und wie zieht man einen Hamster groß? Das sind nur einige der Fragen, die bei diesem „Speed-Dating" mit den Forschenden diskutiert werden können.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Eröffnung einer Wanderausstellung, in der die 250-jährige Geschichte der Veterinärmedizinischen Universität Wien erzählt wird.

Tierisch viel los

Erstmals zeigt die Station „Tiere am Bauernhof (Schweine, Rinder und ihre Haltung)" was bei der Haltung von Nutztieren wichtig ist. In einer Ferkelbox gibt es junge Schweine in artgerechter Haltung zu bestaunen. Das Messerli Forschungsinstitut präsentiert zahlreiche Hunde-Vorführungen, das dazugehörige Clever Dog Lab zeigt Lerntests für die Vierbeiner. Die Universitätsklinik für Pferde zeigt ein Pferd am Laufband. Wie ein Pferd im Notfall geborgen werden kann, wird live an einer lebensgroßen Pferde-Attrappe vorgeführt.

Weiters können Besucher bei Führungen durch die Universitätskliniken in die Operationsräume und die Stallungen für Kleintiere, Pferde und Nutztiere blicken. Live zu sehen gibt es Erste Hilfe-Maßnahmen bei Hunden, Zahnbehandlungen bei Pferden und die Demonstration einer Fischnarkose. „Schaurig-schön" wird es bei den Führungen durch das Pathologie-Museum im Kellergeschoß des Campus und beim Besuch in der Anatomie.

Weitere Informationen und ein detailliertes Programm.

Vetmeduni Wien/TF, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben