zur Navigation zum Inhalt
© WGKK/Brigitta Ranzmaier
Ab sofort können auch im Hanusch-Krankenhaus Herzuntersuchungen ambulant durchgeführt werden.
 
Leben 21. April 2015

Neue Tagesklinik für Herzdiagnostik

Das Hanusch-Krankenhaus der Wiener Gebietskrankenkasse bietet Herzkatheter-Untersuchungen nun auch in Form einer Tagesklinik an.

Sämtliche Voruntersuchungen sowie ein entsprechendes Aufklärungsgespräch werden bei der tagesklinisch durchgeführten diagnostischen Herzkatheter-Untersuchung ambulant abgewickelt. Danach wird ein Termin vereinbart, die Patienten werden um 8.00 Uhr morgens aufgenommen und im Laufe des Vormittags untersucht. Bei reibungslosem Ablauf und sofern keine weiteren Behandlungen notwendig werden, können die Betroffenen das Krankenhaus abends wieder verlassen. Möglich wird dieser Ablauf, weil der Katheter über die Hand und die Unterarmarterie eingeführt wird. Bei dieser Methode kommt es im Bereich der Punktionsstelle deutlich seltener zu Blutungskomplikationen.

 

Hanusch-Krankenhaus, Ärzte Woche 17/2015

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben