zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 28. Jänner 2015

Musik (ver)steckt in jedem von uns?!

Springer Autorin füllt eine Publikationslücke in der Entwicklungspsychologie.

Ganz gleich ob wir in die Vergangenheit oder in die Gegenwart blicken, wir können sie überall entdecken: musikalische Wunderkinder. Von Wolfgang Amadeus Mozart bis Lang Lang stellt sich hierbei oft die Frage, inwieweit diese musikalische Begabung bei Kindern angeboren ist. Sind alle Kinder musikalisch und wie können sie am besten gefördert werden? Stefanie Stadler Elmer gibt in ihrem neu erschienenen Fachbuch Kind und Musik Antworten auf diese Fragen. Mit besonderem Fokus auf die Entstehung von Musikalität bei Kindern führt sie wissenschaftlich fundiert und anhand praktischer Erfahrungen in musiktheoretische Grundlagen und entwicklungspsychologische Perspektiven ein. Anliegen von Stadler Elmer ist es, durch Kind und Musik ein positives Verständnis von musikalischer Praxis in der Sozial- und Erziehungswissenschaft zu schaffen und die engen Verbindungen zum Spracherwerb, zur motorischen, affektiven und kulturellen Entwicklung aufzuzeigen.

„Untersucht man die Bildungsinhalte für Kinder allen Alters, ist leicht festzustellen, dass das Thema Musik stiefmütterlich behandelt wird", erklärt Prof. Dr. Stefanie Stadler Elmer. Dies sei auf das sehr enge Musikverständnis von Erwachsenen zurückzuführen. „Das Vorurteil ‚Ich bin nicht musikalisch' höre ich oft in meiner Lehrveranstaltung und von Erziehungspersonen in pädagogischen Einrichtungen kleiner Kinder.", erklärt die Professorin für Psychologie. Erwachsene hemmen durch dieses Vorurteil ihre eigene musikalische Erlebnisfähigkeit. Ihnen fehle, so Stadler Elmer, dadurch häufig das Verständnis für den kulturellen Wert von musikalischer Praxis in allen Lebensphasen und für die Notwendigkeit, diese Praxis zu reflektieren, beispielsweise in der Sozial- und Erziehungswissenschaft. Kind und Musik greift diesen Gedanken als Diskussionsanstoß auf und verdeutlicht, dass Musik in jedem Menschen steckt. Dieses Potenzial gilt es zu erkennen, zu kultivieren und ein positives Verständnis von Bildung und Musik zu fördern, so Stadler Elmer: „Ich verbinde Bildung und Musik so eng miteinander, da Musik der früheste Bildungsbereich ist, für den Kinder empfänglich sind und an dem sie sich aktiv beteiligen und Regeln übernehmen."

Stefanie Stadler Elmer nimmt den Leser mit auf Entdeckungsreise in die Entstehung von Musik, so zum Beispiel, wie und wann das Kind zu singen und zu sprechen beginnt, und wie es dabei bereits sehr früh komplexe Regeln seiner umgebenden Sprache und Musik anwendet. In den ersten Kapiteln vermittelt Kind und Musik anschaulich und übersichtlich die Grundlagen der Musiktheorie und wie sich diese mit der Sprache überschneiden. Hier haben das Kinderlied und seine Regeln eine besondere Bedeutung, da es die erste sprach-musikalische Form ist, mit der Kinder in die Musikkultur eingeführt werden.

In den folgenden Kapiteln werden diese Grundlagen um die entwicklungspsychologische Perspektive erweitert, die weit über die frühe Kindheit hinausreicht. Hierbei erfährt die Leserschaft einerseits, wie biologisch fundiert und andererseits, wie kulturgeprägt Singen und Musizieren ist, welche Funktionen es im sozialen und kulturellen Leben, aber auch zur Emotionssteuerung hat. Stadler Elmer gelingt es, Informationen und Begrifflichkeiten in ihrer didaktischen Herangehensweise präzise und verständlich zu vermitteln und diese am Ende eines jeden Kapitels zusammenzufassen.

Im abschließenden Kapitel gibt die Autorin einen Ausblick auf wünschenswerte pädagogische Umsetzungen des von ihr entwickelten musikwissenschaftlichen und entwicklungspsychologischen Ansatzes in der Kleinkinderziehung. Kind und Musik ist ein anschaulich illustriertes Fachbuch, das sich an die breite Leserschaft all derjenigen richtet, die im Bildungs- und Erziehungsbereich tätig sind. Darüber hinaus eignet es sich ebenso für Psychologen, Gymnasiasten in einem entwicklungspsychologischen Vertiefungskurs, sowie für fortgeschrittene Musikschüler der Oberstufe.

Prof. Dr. habil. Stefanie Stadler Elmer forscht seit den 1980er Jahren zur musikalischen und sprachlichen Entwicklung und lehrt seit 1994 an der Universität Zürich.

 

Stefanie Stadler Elmer

Kind und Musik

Das Entwicklungspotenzial erkennen und verstehen

2015, 230 S., 33 Abb.

Softcover € 29,99 (D) | € 30,83 (A) | sFr 37.50 (CH)

ISBN 978-3-642-41691-0

Auch als eBook verfügbar

 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben