zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 7. Juli 2014

NebenWirkungen: Die Welt der Tausend Gefahren

Kommen Sie gut von Ihrem Urlaub heim. Denn die Welt da draußen birgt jede Menge Risiken.

Wie jedes Jahr darf ich auch heuer wieder – als scheinbar einzig ernst zu nehmender Mahner – auf die besonderen Gefahren hinweisen, die ein Aufenthalt in den nicht heimischen Gefilden mit sich bringen kann. Auf dass wir unseren Urlaub nicht allzu sehr genießen. Schließlich sind die Standards in fremden Ländern nicht mit jenen in der Heimat zu vergleichen, weder medizinisch noch hygienisch, noch kulturell. Denn im Gegensatz zu unserer Hochkultur, unserer Hochmedizin und unserer Hochhygiene, muss man in den fernen Destinationen naserümpfend die veralteten Lebensgewohnheiten zur Kenntnis nehmen und sich schützen, wo es nur geht.

Daher liest man in den einschlägigen Magazinen zu Recht, wie man urlauben kann, ohne es hinterher bereuen zu müssen. An dieser Stelle seien einige der gängigsten Hinweise nochmals aufgeführt:

• Kochen Sie das Wasser ab, bevor Sie es trinken!

• Kochen Sie das Meer ab, bevor Sie darin baden!

• Essen Sie Obst nur in gekochtem oder geschältem Zustand!

• Essen Sie Eis nur in gekochtem oder geschältem Zustand!

• Nehmen Sie nur originalverpackte Speisen zu sich!

• Lassen Sie sich vom Koch das Öffnen der originalverpackten Mikrowellenpackung bei Tisch zeigen!

• Lassen Sie sich eine beglaubigte Übersetzung der Herstellerurkunde der Originalverpackung ausstellen!

• Kochen Sie den Koch ab!

• Putzen Sie sich die Zähne mit Mineralwasser!

• Putzen Sie dem Koch die Zähne mit Mineralwasser!

• Gehen Sie nicht zu lange in die Sonne!

• Gehen Sie nicht in die Sonne!

• Gehen Sie nicht!

• Vermeiden Sie es, exotische Gifttiere zu ärgern!

• Vermeiden Sie den Kontakt mit Einheimischen!

• Bleiben Sie im Hotel!

• Kochen Sie das Hotel ab!

Wer diese grundlegenden Regeln im Urlaub beachtet, wird den Aufenthalt im feindlichen Ausland gesund überstehen und erst wieder durch die Klimaanlage des Ferienfliegers zu husten beginnen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern einen erholsamen und vor allem sterilen Urlaub. Damit Sie nachher wieder voller Elan zu Hause krank werden können.

Allgemeinmediziner und Begründer des Medizinkabaretts www.peter-teutscher.at, Ärzte Woche 28/2014

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben