zur Navigation zum Inhalt
Wiener Hilfswerk-Präsidentin Karin Praniess-Kastner, Kreativwettbewerb-Siegerin Nicole Schametz und Nachbarschaftszentrum 7 - Neubau-Leiterin Heidelinde Pelka mit dem Siegerwerk.
 
Leben 28. Mai 2014

Wiener Hilfswerk veranstaltete Kreativwettbewerb

Unter dem Motto "Recycling-Kunst/Aus Alt mach Kunst" veranstaltete das Wiener Hilfswerk den Wettbewerb 2014 für Menschen mit Behinderung.

Im 13. Jahr ihres Bestehens zog die Veranstaltung wieder künstlerisch begabte Menschen mit Behinderung aus weiten Teilen Österreichs an. Am 22. Mai wurden im SkyDome in Wien Neubau die Sieger/innen geehrt, nachdem zuvor eine aus Magier Tony Rei, RUSZ-Geschäftsführer Sepp Eisenriegler, Galeristin Gerti Hopf und den Künstlern/innen Christa Bramböck, Angela Csoka und Reinhard Sandhofer bestehende Jury alle eingereichten Werke beurteilt hatte.

Als Ehrengäste wohnten Rudolfsheim-Fünfhaus-Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal, Gemeinderat Heinz Hufnagl, LAbg.a.D. Franz Karl, Wiener Hilfswerk-Präsidentin Karin Praniess-Kastner, Wiener Hilfswerk-Geschäftsführer Helmut Lutz und Wiener Hilfswerk-Geschäftsführer-Stv. Johann Seidl dem Event bei. Sozialminister Rudolf Hundstorfer hatte den Ehrenschutz übernommen.Praniess-Kastner: "Wichtiger Beitrag zur sinnvollen Freizeitgestaltung von Menschen mit Behinderung" "Ich danke Nachbarschaftszentrum Neubau-Leiterin Heidelinde Pelka für die Organisation einer Veranstaltung, die Menschen mit Behinderung zur kreativen Gestaltung und künstlerischen Betätigung ermutigt", meinte Wiener Hilfswerk-Präsidentin Karin Praniess-Kastner zu den anwesenden Gästen. "Wir sind stolz, beim Wiener Hilfswerk nicht nur mit dem Kreativwettbewerb, der mittlerweile eine Traditionsveranstaltung darstellt, sondern auch mit unseren Einrichtungen Spielothek, Aktionsraum und Club 21 einen wichtigen Beitrag zur sinnvollen Freizeitgestaltung von Menschen mit Behinderung leisten zu können", setzte Praniess-Kastner fort. Auch der Sonnengarten Schreibersdorf bei Pinkafeld im Südburgenland spiele hierbei eine wichtige Rolle, diene er doch der Erholung von Menschen mit Behinderung und Hilfebedarf, wie die Präsidentin weiter ausführte.

Die Sieger/innen des Kreativwettbewerbs 2014 sind: 1. Platz: Nicole Schametz 2. Platz: Gertraud Lorenzer, Maria Hofmann, Ernestine Strobl, Manfred Rossmy, Angela Neuhold, Johann Stein (Gemeinschaftswerk) 3. Platz: Daniela Tauchner

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben